nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.10.2006

Koordinatenmessgerät (KMG) PMM-C Infinity

Absolut genaue Ergebnisse

Koordinatenmessgerät (KMG) PMM-C Infinity

Koordinatenmessgerät (KMG) PMM-C Infinity

Hexagon Metrology, Werk Leitz, Wetzlar, hat sein Koordinatenmessgerät (KMG) PMM-C Infinity weiterentwickelt und mit hochauflösenden Glaskeramik-Maßstäben ausgestattet. So können laut Hersteller große Werkstücke mit einer Auflösung von 4nm gemessen werden. Die absolute Genauigkeit betrage <0,3µm, die Reproduzierbarkeit <0,1µm.

Der Aufbau des Geräts ist robust und kompakt. Er folgt dem Prinzip des geschlossenen Rahmens (Closed-Frame-Design) und besteht aus einem massiven Granit-Grundbett mit fahrbarem Messtisch sowie einem feststehenden Portal. Dieser Aufbau soll eine sehr hohe Eigensteifigkeit gewährleisten. Das ist die Basis für eine hohe und gleichbleibende Genauigkeit im gesamten Messvolumen (X = 1200mm, Y = 1000mm, Z = 700mm), heißt es bei Leitz.

Ein integriertes 3D-Scanningtastsystem, das LSP-S4 für präzise Form- und Profilmessungen, misst bei jeder Antastung automatisch in Richtung der Oberflächennormalen des Kontaktpunkts. Es zeichnet sich laut Hersteller durch seine geringen Antastkräfte von 0,05 bis 0,16N aus und erlaubt den Einsatz von kleinen Tastkugeldurchmessern. Dabei wird die maximal zulässige Flächenpressung auch bei weichen Materialien nicht überschritten und die verbleibende Tasterbiegung durch eine Biegungskorrektur restkompensiert.

Durch die extrem hohe Eigensteifigkeit kann nach Herstellerangaben auch mit langen Verlängerungen sicher und genau gemessen werden.

Bei den Antrieben wurde auf neue Antriebskomponenten gesetzt, die eine noch bessere Entkopplung der Antriebskräfte von den Bewegungsachsen sichern sollen. Servoantriebe mit Kugelumlaufspindeln erreichen nach eigenen Angaben Positioniergenauigkeiten von ±50 Nanometern und hohe Positions-Stabilitäten bei gleichzeitig hohen Achsbeschleunigungen.

Unternehmensinformation

Hexagon Manufacturing Intelligence

Siegmund-Hiepe-Str. 2-12
DE 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 207-0
Fax: 06441 207-122

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen