nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
17.02.2017

Konstantklimaschrank KBF P von Binder

Lebensmittel unter Beobachtung

Der Trend bei Lebensmitteln weg von künstlichen, hin zu natürlichen Zusatzstoffen hält weiter an, daher müssen diese sowie das Lebensmittel selbst in Haltbarkeitstests geprüft werden. Mit einem Konstantklimaschrank lassen sich solche Tests beschleunigt durchführen.

Konstantklimaschrank KBF P (© Binder)

Der Druck, in immer kürzerer Zeit neue Produkte mit zunehmend natürlichen Zusätzen und Inhaltsstoffen zu entwickeln und auf den Markt zu bringen, macht auch vor der Lebensmittelindustrie nicht halt. Dies wirkt sich zwangsläufig auf die Qualitätssicherung und -kontrolle der Lebensmittel aus, bei der Echtzeit-Haltbarkeitstests nicht mehr durchzuführen sind.

Um schnell und gewissenhaft zu einem Ergebnis zu gelangen, führen Laboranten beschleunigte Haltbarkeitstests in Konstantklimaschränken durch. Beschleunigte Haltbarkeitstests (Accelerated Shelf-Life Testing, ASLT) sind eine indirekte Methode zur Messung und Abschätzung der Stabilität eines Produkts. Dabei werden in einem Konstantklimaschrank Temperatur, Luftfeuchtigkeit (r. F.) und Licht simuliert. Die Proben werden dabei bei unterschiedlichen Temperaturen, zum Beispiel 20 °C, 30 °C und 40 °C, gelagert und einer hohen Lichtintensität ausgesetzt. Schließlich werden Farbverluste als Änderungen in Hue (ΔH) in Abhängigkeit von unterschiedlichen Zeitabständen gemessen. Chemische, mikrobiologische und physische Veränderungen werden so lange in bestimmten Zeitintervallen gemessen, bis das Produkt für Kunden nicht mehr genießbar ist.

Konstant und homogen

Zur Durchführung von beschleunigten Haltbarkeitstests kommt der Konstantklimaschrank KBF P von Binder, Tuttlingen, zum Einsatz, der sich laut Hersteller aufgrund seiner langfristig konstanten Temperatur- und Feuchtewerte und einer überdurchschnittlich hohen Präzision dafür eignet. Mit einer Temperaturspanne von 10 bis 60 °C und einem Feuchtebereich von 10 bis 75 % r. F. deckt das Gerät die klimatischen Anforderungen ab. Ein spezifisches Lichtkonzept mit variabel positionierbaren Lichtkassetten sichert gleichzeitig die optimale Lichtverteilung auf den ganzen Nutzraum. Mit der firmeneigenen Vorwärmkammertechnologie APT line wird die homogene Temperaturverteilung im Innenkessel der Geräte erreicht.

Neben der Bestimmung der Produkt- und Farbstoffstabilität sind beschleunigte Haltbarkeitstests zum Beispiel hilfreich, um die Produktsicherheit bei unsachgemäßen Lagerbedingungen zu ermitteln, Fehler in den Anfangsphasen der Produktentwicklung zu beheben und die Tauglichkeit der Produktverpackung zu bewerten.

Binder GmbH
www.binder-world.com

Unternehmensinformation

Binder GmbH

Im Mittleren Ösch 5
DE 78532 Tuttlingen
Tel.: 07462 2005-0
Fax: 07462 2005-100

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen