nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.11.2020

Kompakte Kamera

© IDS Imaging Development Systems GmbH

© IDS Imaging Development Systems GmbH

IDS Imaging, Obersulm, integriert den hochauflösenden Sensor IMX541 aus der Pregius-S-Serie in die variantenreiche uEye SE-Kamerafamilie. Dank praktischem 1,1-Zoll-Format ermöglicht der 20,35 MP CMOS-Sensor die Verwendung von C-Mount -Objektiven. Die Industriekameras verfügen laut Hersteller über eine USB3-Vision-Schnittstelle, liefern 20 fps und sind wahlweise als Boardlevel-Modelle oder mit robustem Metallgehäuse erhältlich.

Die kompakten Industriekameras sind damit außerdem eine Alternative zu Kameras mit ähnlich hochauflösenden, aber großformatige Sensoren, für die üblicherweise F-Mount-Objektive benötigt werden, so der Hersteller. Bei den uEye SE-Modellen können C-Mount-Objektive genutzt werden – das bedeutet eine erhebliche Kostenersparnis. Dank USB3-Vision-Schnittstelle sind die Kameras außerdem standardkonform und können damit beispielsweise mit IDS peak genutzt werden. Das kostenfreie SDK zeichnet sich u.a. durch eine vom Hersteller entwickelte Programmierschnittstelle aus. Anwender müssen dadurch nicht mehr direkt mit GenTL und GenAPI arbeiten.

Pregius S – die vierte Generation leistungsstarker CMOS-Bildsensoren von Sony – macht die Back-Side-Illuminated (BSI)-Technologie erstmals auch bei Global-Shutter-Sensoren verfügbar. Die Vorteile sind kleinere Pixel (2,74 µm), was eine signifikant höhere Pixeldichte ermöglicht, eine höhere Auflösung sowie eine verbesserte Empfindlichkeit. Damit liefern die Kameramodelle nach Firmenangaben hochauflösende Bilder in hervorragender Bildqualität.

IDS Imaging Development

Systems GmbH

www.ids-imaging.de

Unternehmensinformation

IDS - Imaging Development Systems GmbH

Dimbacher Str. 6-8
DE 74182 Obersulm
Tel.: 07134 96196-0
Fax: 07134 96196-99

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen