nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
06.12.2003

kolibri

Flexibles Mehrkamera-Messsystem

Für die Vermessung komplexer Freiformgeometrien entwickelte das Fraunhofer-IOF gemeinsam mit dem Jenaer Unternehmen IVB GmbH Jena das flexible Mehrkamera-Messsystem kolibri, das auf der so genannten phasogrammetrischen Streifenprojektion basiert.
Mit dem System können Objekte aus bis zu 24 Ansichten (so genannte Multi-view-Technik) in einem Messablauf vollautomatisch erfasst werden. Das Messfeld beträgt derzeit bis 500x500x300mm3 mit Messunsicherheiten <20&mu;m.

Von besonderem Nutzen für den industriellen Einsatz ist, dass das System selbstkalibrierend und somit unempfindlich ist gegenüber zeitlichen Instabilitäten im Messsystem, hervorgerufen z.B. durch Temperaturschwankungen, Vibrationen usw. Weiterhin zeichnet sich das System dadurch aus, dass die Verwendung von Passmarken, Matchingprozeduren oder hochgenauen (mechanischen, optischen) Führungssystemen für die Gesamtobjekterfassung unnötig ist. Somit ist es prädestiniert für den prozessnahen Einsatz außerhalb von Messräumen in Produktionslinien.

Für die Anbindung an Qualitätssicherungs-Prozessketten (CAD-Vergleich, Stichmaßbesimmung, CAD-Generierung) stehen eine Vielzahl von Softwaretools zur Verfügung. Weitere hieraus abgeleitete Systemvarianten wie Portalanordnungen und mobile Systeme sind verfügbar.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen