nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.04.2014

Kombitransmitter der LD-Serie für Druck- und Temperaturmessung von Keller

Messung von Druck und Temperatur

Kombitransmitter der LD-Serie für Druck- und Temperaturmessung (Bild: Keller)

Kombitransmitter der LD-Serie für Druck- und Temperaturmessung (Bild: Keller)

Mit der LD-Serie stellt der Hersteller von Mess- und Kalibriergeräten Keller, Jestetten, die nach eigener Angabe derzeit kleinsten vollwertigen digitalen Kombitransmitter für Druck und Temperatur vor. Alle elektronischen Komponenten sind in einem mit Silikonöl gefüllten, lasergeschweißten Edelstahlgehäuse mit 11 mm Durchmesser untergebracht: die Sensorik, die Koeffizienten zur mathematischen Kompensation und die digitale Signalverarbeitung.

Auch die I2C-Schnittstelle zur verlustfreien und einfachen Einbindung des Drucktransmitters in übergeordnete Systeme befindet sich im gleichen Gehäuse. Es wirkt wie ein Faraday’scher Käfig und schützt daher vor elektromagnetischen Einstrahlungen und – in Edelstahl oder Hastelloy – auch gegen Umgebungseinflüsse. Wegen der angewandten Chip-in-Oil-Technik des Herstellers sind besonders kurze Signalpfade mit hoher Stoß- und Vibrationsfestigkeit möglich.

Sechs Standardmessbereiche reichen von 1 bis 200 bar abs. bei einem kompensierten Temperaturbereich von – 10 bis + 80 °C. Versionen von Hochdruck-Drucktransmittern bis 1 000 bar werden derzeit im Unternehmen entwickelt.

Die Genauigkeit der bereits vorhandenen Geräte ist besser als ± 0,15 % FS, wobei zwischen 0 und 50 °C ein Gesamtfehlerband von weniger als ± 0,5 % FS erreicht wird, erklärt der Hersteller. Die Genauigkeit der Temperaturmessung ist mit ± 2 K spezifiziert.

Die Transmitter der LD-Serie eignen sich auch für batteriebetriebene Geräte, denn der Stromverbrauch liegt während der A/D- Wandlung bei 1,5 mA, im Leerlaufmodus bei lediglich 0,1 µA. Als Spannungsversorgung werden 1,8 bis 3,6 V benötigt, wie bei einer üblichen Mikroprozessor-Umgebung. Im Lieferprogramm des Hersteller sind auch größere Drucktransmitter-Bauformen mit 15, 17 oder 19mm Durchmesser. Sie liegen auch für relative Druckmessungen und einen weiteren Temperaturbereich von –40 bis +110°C mit gleichen elektrischen Eigenschaften vor.

Unternehmensinformation

Keller AG für Druckmesstechnik

St. Gallerstr. 119
CH 8404 WINTERTHUR
Tel.: +41 52 2352525
Fax: +41 52 2352500

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen