nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.10.2006

Kameraserie Basler pioneer

Höhere Bildrate

Kameraserie Basler pioneer

Kameraserie Basler pioneer

Alle acht Modelle der Kameraserie Basler pioneer von Basler Vision Components, Ahrensburg, sind mit hochsensitiven CCD-Sensoren ausgestattet, die die Standardauflösungen von VGA bis 2 Megapixel abdecken. Die eingesetzten Kodak-Sensoren kombinieren die Standardauflösungen mit hohen Bildraten und können mit einer auf dem Schnittstellen-Standard Gigabit-Ethernet for Machine Vision (GigE Vision) basierenden Kamera genutzt werden. Insbesondere bei der Nutzung von 12-bit-Modus hat GigE Vision deutliche Vorteile gegenüber FireWire-b und ermöglicht laut Hersteller eine um ca. 25% höhere Bildrate.

Mit der neuen Serie, die auf GigE Vision basiert, können nach Herstellerangaben insbesondere bestehende CameraLink-Kameras leicht und kostengünstig ersetzt werden. Bei der Leistungsfähigkeit ist die Kamera-Serie oberhalb der Basler-VC-FireWire-Produkte angesiedelt. Gemäß GigE Vision sind alle neuen Modelle zur interfaceunabhängigen Software-Schnittstelle Generic Interface for Camera (GenICam) kompatibel. Diese soll die Integration von unterschiedlichen Kameras erleichtern und die Einbindung in bestehende Applikationen effizienter werden lassen.

Das kompakte Design setzt auf die bewährte Gehäusegröße von 29x44mm. Somit ist die pioneer die kleinste Kamera in ihrer Leistungsklasse und passt in nahezu jede Applikation, auch bei eingeschränkten Platzverhältnissen.

Unternehmensinformation

Basler AG Basler Vision Technologies

An der Strusbek 60-62
DE 22926 Ahrensburg
Tel.: 04102 463-500
Fax: 04102 463-599

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen