nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.06.2008

Kameramodell MV-D1024-3D01

Für die Lasertriangulation

Kameramodell MV-D1024-3D01

Kameramodell MV-D1024-3D01

In Kooperation mit der Firma Aqsense SL, Girona/Spanien, hat Photonfocus, Lachen/Schweiz, ein neues Modell der 3D-Peak-Serie entwickelt, die Kamera MV-D1024-3D01. Die Serie ist für die Lasertriangulation optimiert.

In diesen Kameras ist ein Bildvorverarbeitungsmodul implementiert, das für eine verbesserte Laserstrahl-Detektion bei Triangulationsanwendungen sorgen soll. Somit wird das Höhenprofil des zu inspizierenden Objekts in der Kamera berechnet und nicht zusätzlich auf dem Computer. Der neu entwickelte Laser-line-peak-detector-Algorithmus von Aqsense ermöglicht eine subpixelgenaue Bestimmung der Linienposition, so der Hersteller.

Die Kombination des neuen Algorithmus mit der Photonfocus-LinLog-Technologie erlaubt genauere Messresultate verglichen mit Kameras mit linearer Kennlinie. Die Technologie verhindert ein Überstrahlen (Sättigung) des Sensors, wodurch in dem Bildsignal die Subpixelinformationen auch bei hohen Reflexionen der zu untersuchenden Oberflächen erhalten bleiben. Somit sollen sich vor allem Vorteile beim Scannen von metallischen, transluziden Oberflächen (z. B. Marmor), organischem Gewebe oder Textilien ergeben. Durch den Einsatz des Algorithmus und der Technologie der beiden Hersteller lassen sich auch die unerwünschten Treppeneffekte minimieren, welche normalerweise beim Scannen von dunklen und hellen Regionen zum Vorschein kommen.

Unternehmensinformation

Photonfocus AG

Bahnhofsplatz 10
CH 8853 LACHEN SZ
Tel.: +41 55 45100-00
Fax: +41 55 45100-01

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen