nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.02.2008

Kamera svs 16000 von SVS-Vistek

Mit GigE-Interface

Kamera svs 16000 von SVS-Vistek

Kamera svs 16000 von SVS-Vistek

Die 16-Megapixel-Kamera svs 16000 von SVS-Vistek, Seefeld, gibt es jetzt auch mit Gigabit-Ethernet-Interface. Sie ist GigE-Vision-Standard-konform, wenn sie einkanalig betrieben wird. Die optionale zweite Ethernet-Verbindung ist laut Hersteller nützlich, um Geschwindigkeitseinschränkungen von 1 Gigabit zu umgehen bzw. die Bandbreite zu verdoppeln. Diese Eigenschaft ist demnach sinnvoll, wenn mehr als 8 bit benötigt werden.

Diese Progressive-Scan-Kamera hat eine Auflösung von 4904x3280 Pixeln und benutzt einen Interline-Transfer-CCD von Kodak. Die Sensordiagonale beträgt 43,3mm. Die Kamera liefert in der Ultra-HighSpeed-Version bis zu fünf Vollbilder/Sekunde; im variablen Partial-Scan-Betrieb (AOI) können Teilbilder mit deutlich höherer Geschwindigkeit ausgelesen werden. Binning mit 2x2 Pixeln ist ebenso möglich.

Die Steuer-Software SVCapture erlaubt es dem Anwender, verschiedene Kamera-Parameter einzustellen wie z. B. "freilaufend" oder "getriggert". Ein SDK und der mitgelieferte Treiber erlauben die anwendungsspezifische Integration in Bildverarbeitungssysteme. Als optisches Interface kann ein M58-Gewinde oder ein F-Mount-Adapter geliefert werden.

Durch ihre geringe Baugröße von 70x71x46mm ist die Kamera besonders für den Einsatz unter beengten Platzverhältnissen geeignet. Anwendungsmöglichkeiten sind z. B. Druckbildkontrolle, PCB-Inspektion und Halbleiterfertigungskontrolle.

Unternehmensinformation

SVS-VISTEK GmbH

Mühlbachstr. 20
DE 82229 Seefeld
Tel.: 08152 9985-0
Fax: 08152 9985-79

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen