nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.12.2012

Kaltlichtquelle LH-LED 100-Serie

Alternative Beleuchtung

Kaltlichtquelle LH-LED 100-Serie

Mit der LH-LED-100-Serie erweitert Leistungselektronik Jena sein Angebot an kompakten Kaltlichtquellen für wissenschaftliche und industrielle Anwendungen. Durch die hohe Beleuchtungsstärke und das neutralweiße Licht soll sie in vielen Applikationen eine zeitgemäße Alternative zu herkömmlichen Beleuchtungssystemen sein.

Das Ausgangslicht enthält keine Wärmestrahlung, ist kollimierbar, sehr homogen und rauscharm, betont der Hersteller. Es soll dadurch direkt in Geräte wie Mikroskope eingekoppelt werden oder mit einer kundenspezifischen Vorsatzoptik beispielsweise eine Fläche von 0,5 m² mit 2000 Lux ausleuchten können. Die Lichtleistung ist über Taster, ein abgesetztes Bedienpult oder über Standardschnittstellen (wie USB, CAN-Bus) einstellbar. Im Gegensatz zu Halogenlichtquellen soll sich die Farbtemperatur beim Dimmen nicht ändern. Betriebskosteneinsparungen bis zu 80 Prozent und einen wartungsfreien Betrieb sieht die Firma durch die hohe Lebensdauer und den Wirkungsgrad der LED gewährleistet. Des Weiteren soll die im Lampenhaus integrierte Ansteuerelektronik zusammen mit dem lüfterlosen Thermomanagement zur Effizienz beitragen. Durch eine elektronische Shutter- und Blitzfunktion mit maximal 26 kHz und einem Triggerein- bzw. -ausgang erschließen sich dem Anwender neue Einsatzmöglichkeiten z. B. in der Bildverarbeitung und Mikroskopie. Die Lichtquelle ist auch als monochromatische oder UV-Lichtquelle mit hoher Bestrahlungsstärke lieferbar.

Leistungselektronik Jena GmbH
www.lej.de

Unternehmensinformation

Leistungselektronik Jena GmbH

Stockholmer Str. 5
DE 07747 Jena
Tel.: 03641 3530-0
Fax: 03641 3530-70

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen