nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.03.2004

IVS-300

In Produktionsumgebung messen

Für den Einsatz in rauen industriellen Produktionsumgebungen hat Polytec, Waldbronn, das kompakte Digitalvibrometer IVS-300 entwickelt. Geringe Abmessungen, ein robustes IP64-geschütztes Gehäuse und die softwaregesteuerte Bedienung erlauben es, das Gerät in industrielle Prüfstandssysteme zu integrieren. Es eignet sich laut Hersteller besonders für Materialien mit schlechten Streulichteigenschaften und Anwendungen mit geringen Vibrationsamplituden, die eine hohe Auflösung erfordern.

Das Vibrometer ist durch die digitale Signalverarbeitung insbesondere für Messaufgaben an nicht kooperativen Oberflächen geeignet und somit für praktisch alle Materialien einsetzbar. Die digitale Signaldemodulation ermöglicht ein gutes Signal-Rausch-Verhältnis bei absolut linearem Frequenzgang von 0,5Hz bis 22kHz sowie eine hohe Geschwindigkeitsauflösung bis auf 0,05μm/s (bei einer spektralen Auflösung bis auf 1Hz). Für die primäre Messgröße Geschwindigkeit stellt das Gerät drei Messbereiche bis zu einer maximalen Geschwindigkeit von ±500mm/s zur Verfügung.

Eine Konfiguration von Messbereich und Filter erfolgt mittels Software über eine serielle Schnittstelle. Das Gerät hat einen analogen Signalausgang (±4V) und ein digitales Audio-Interface (S/P-DIF). Es soll somit die positiven Eigenschaften der digitalen Geschwindigkeitsdemodulation mit der Robustheit und Zuverlässigkeit, die für Produktionsanwendungen unabdingbar ist, vereinen.

Unternehmensinformation

Polytec GmbH

Polytec-Platz 1-7
DE 76337 Waldbronn
Tel.: 07243 604-0
Fax: 07243 69944

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen