nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.12.2008

IR-Thermometer CThot

Im Inneren des Prozessraums

IR-Thermometer CThot

IR-Thermometer CThot

Das IR-Thermometer CThot von Optris, Berlin, ermöglicht Temperaturmessungen mit Infrarot-Sensorköpfen bei Umgebungstemperaturen bis 250°C ohne jegliche Kühlung. Neue Detektormaterialien, ein neues technisches Design und Hochtemperaturkabel wappnen das Thermometer gegenüber rauen Umgebungsbedingungen. Es kann direkt im Inneren des Prozessraums montiert werden.

Das Gehäuse ist an alle üblichen Industriehalterungen, Winkel und Flansche adaptierbar. Hauptanwendungsgebiete eines solchen Sensortyps sind die Temperaturmessungen beim Trocknen und Fixieren von Textilien, Teppichen, Papier, Karton, Wellpappe, Gipskartonplatten und Kunststoffverbundmaterialien. Die Sensoren messen zum Beispiel in Wärmebehandlungsanlagen mit mehreren Prozesskammern die Temperaturen von Geweben und Stoffen an verschiedenen Stellen über die Länge und die Breite. Daraus ergeben sich Informationen über die Trockenkurve, den Feuchtigkeitsgehalt und ungleiche Fixagen. Der Prozessingenieur kann somit den Energiefluss, die Geschwindigkeit und die Produktqualität optimieren.

Durch die schmalbündelige Optik von 10 : 1 und die schräge Ausrichtung des Infrarot-Thermometers lässt sich die Temperatur an unterschiedlichen Gewebedichten materialunabhängig messen. Bei schräger Ausrichtung auf das Material ist der effektive Emissionsgrad unabhängig von der Dicke des Gewebes oder dessen Art des Gewirkes. So lassen sich dicke Textilstoffe oder leichte Stoffe wie etwa Gardinen auf dieselbe Art und Weise messen. Die Erfassungszeit beträgt 30 ms.

Unternehmensinformation

Optris GmbH Messtechnik

Ferdinand-Buisson-Str. 14
DE 13127 Berlin
Tel.: 030 500197-0
Fax: 030 500197-10

Internet:www.optris.de
E-Mail: info <AT> optris.de



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen