nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.12.2006

IR-Kamera Silver 660M

Für Großformate

IR-Kamera Silver 660M

IR-Kamera Silver 660M

Die IR-Kamera Silver 660M von Cedip, München, wurde für anspruchsvolle Infrarot (IR)-Anwendungen entwickelt, deren thermografische Analysen einer hohen räumlichen Auflösung bei maximaler Empfindlichkeit und Genauigkeit bedürfen.

Die Kamera kombiniert gekühlte Hochleistungs-IR-Detektoren auf Basis von Indium-Antimonid (3 bis 5µm) mit der aktuellen Read-out-Integrated-Circuit (ROIC)-Technologie. Das Ergebnis ist eine IR-Kamera für Großformate (640 x 512 Pixel), die laut Hersteller neben optimaler Linearität, hoher Auflösung und maximaler Empfindlichkeit (typisch 15mK) auch eine Bildwiederholrate von 100Hz bietet.

Ein robustes Aluminiumgehäuse schützt die Kamera auch bei Anwendungen in rauer Umgebung. Interne Temperatursensoren sollen sicher stellen, dass die Kamera zu jedem Zeitpunkt präzise, radiometrische Messwerte liefert. Das System wurde für den langfristigen Gebrauch entwickelt. Da die Kamera die eigene Wärme über das Gehäuse ableitet, ist sie Staub gegenüber unempfindlich.

Die Bildwiederholrate ist im Vollbildmodus (640 x 512 Pixel) von 1 bis 100Hz und im Teilbildmodus bis zu 20000Hz in 1-Hz-Schritten programmierbar. Ein externer Trigger erlaubt eine exakte Synchronisierung mit transienten Ereignissen.

Auch das neue Modell ist mit Standard-Rechnern und Framegrabbern von Drittanbietern Plug-&-Play-kompatibel. Neben USB2 verfügt es außerdem über einen CamLink-Anschluss für den digitalen Bilddatentransfer bei einer Pixelrate von 40MHz und einer Messdatenauflösung von 14bit. Standardmäßig wird eine umfangreiche Bildanalyse-Software für thermografische Messungen mitgeliefert.

Unternehmensinformation

CEDIP Infrared Systems GmbH

Frankfurter Ring 193a
DE 80807 München
Tel.: 089 3219770-0
Fax: 089 3219770-22

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen