nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
22.04.2015

Interferometer FPS3010 von Attocube Systems

Misst Abstände schneller und präziser

Interferometer FPS3010 (Foto: Attocube)

Das universell einsetzbare Interferometer FPS3010 von Attocube Systems, München, arbeitet nach Angaben des Herstellers präziser und schneller als andere Distanzsensoren. Das kompakte, glasfaserbasierte Design und Messköpfe von nur wenigen Millimetern Durchmesser sollen eine einfache Einstellung erlauben. Ebenso soll dadurch ein Einsatz unter extremen Bedingungen sowie bei anspruchsvollen, räumlich stark eingeschränkten oder schwierig zugänglichen Objekten möglich sein. Dazu zählen beispielsweise präzise Positionieraufgaben, die berührungslose Vermessung von Abständen sowie Vibrationsmessungen an Maschinenbauteilen und Werkzeugen.

Bei vielseitigen Anwendungen unter anderem in der Mikrofertigungs- und Medizintechnik, im Maschinen- und Anlagenbau soll sich der Sensor spezifisch auf bestimmte Produktionsanlagen und -bedarfe anpassen lassen, ohne dafür zeitaufwendige Installations- und Kalibrierungsprozeduren durchführen zu müssen.

Bei einer Datenaufnahme von bis zu 10 MHz kann der Bewegungssensor Objekte in bis zu drei Achsen mit einer Geschwindigkeit von 2 m/s simultan verfolgen, beschreibt der Hersteller. Bei Arbeitsabständen von bis zu 3 m wird eine Positionsauflösung von 10-12 m erreicht. Auch Werte wie Winkelversatz und/oder Kippung lassen sich aufgrund der drei Achsen exakt bestimmen, führt das Unternehmen aus.

Attocube Systems AG
www.attocube.com
Control, Halle 1, Stand 1906

Unternehmensinformation

Attocube Systems AG

Königinstr. 11a
DE 80539 München
Tel.: 89 28778090
Fax: 89 287780919

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen