nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.02.2004

Inspektionssysteme mit integrierter Z-Achse

Pins prüfen und vermessen

Inspektionssysteme mit integrierter Z-Achse

Inspektionssysteme mit integrierter Z-Achse

Durch die Integration einer Z-Achse können Inspektionssysteme von Viscom, Hannover, ab sofort auch Stecker- und Anschlusspins auf Baugruppen prüfen und vermessen. Hochauflösende geneigte und orthogonale Megapixel-Kameras prüfen in unterschiedlichen Ebenen von über 50mm Höhenunterschied.

Ermöglicht wird dies durch eine motorische Verstellung des gesamten Sensorkopfs, die als Option in das Standard-AOI des Anbieters integriert wurde. Die Vorgabe der Höhenebene erfolgt über die Prüfbibliothek, sodass eine optimale Anpassung an die zu prüfenden Pins möglich ist. Hier kommt auch das Multi-Sensorkonzept zum Tragen, bei dem je nach Fehlerkriterium die orthogonale oder schräge Kameraansicht oder Kombinationen davon eingesetzt werden. Hoher Durchsatz und größtmögliche Prüftiefe werden so optimal miteinander verbunden.

Sowohl fehlende als auch verbogene Pins werden sicher erkannt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Pins zu vermessen und einen Abgleich mit den vorgegebenen Grenzwerten vorzunehmen. Die Prüfkapazität für Lötstellen und Baugruppen bleibt laut Anbieter verlustfrei erhalten.

Unternehmensinformation

Viscom AG Vision Technology

Carl-Buderus-Str. 9-15
DE 30455 Hannover
Tel.: 0511 94996-0
Fax: 0511 94996-900

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen