nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
15.11.2017

Inspektionssystem Cube on Ibea

Inspektionssystem

Inspektionssystem Cube (© Ibea)

Das Hamburger Unternehmen Ibea hat in Zusammenarbeit mit seinen Kunden ein kompaktes Inspektionssystem namens Cube entwickelt. Dieses wurde mit allen wichtigen Features zur Produktionsoptimierung ausgestattet und eignet sich beispielsweise für die Inspektion von Metallverpackungen. Das System ist für den Hochleistungsbereich konzipiert und kann nach Firmenangaben bis zu 6000 Teile/min inspizieren. Außerdem verfügt es über ein Multi-Snap-Feature. Das ermöglicht es, ein zweites Bild mit anderer Beleuchtung kurz nach dem ersten aufzunehmen. Dadurch wird laut Hersteller die Detektierbarkeit von kleinen Defekten bei schwierigen Oberflächen, wie goldglänzenden oder blanken, um bis zu 20 Prozent gesteigert.

Das System verfügt über diverse Signaleingänge (15 frei programmierbare IOs). So können bestimmte Maschinenteile (z. B. bei Mehrfach-Produktionswerkzeugen) mit Sensoren ausgestattet und Fehler auf das einzelne Werkzeug zurückgeführt werden.

Das System bietet eine RGBW-Beleuchtung, die in jeder Farbe – also auch in Weiß – eingerichtet werden kann. Sie soll sich je nach Produkt, Lack und Anforderung optimal ausgelegen lassen. Außerdem ist eine Systemstatusanzeige über eine integrierte LED-Leiste vorhanden. Das System wird passiv gekühlt und macht so eine Klimaanlage überflüssig.

Auch die neue Generation der herstellereigenen Bildverarbeitungssoftware mit praxiserprobter Klassifizierung ist besonders einfach und logisch bedienbar, so der Hersteller. Besonders hebt er ist Automatikfunktion hervor: Mit einem Click sollen sich Beleuchtung, Zentrierung und Scans einrichten lassen.

Die gesamte Elektronik des Systems ist in einem abnehmbaren Würfel untergebracht und kann somit komplett ausgetauscht werden. Dadurch lässt sich das Sytem einfach warten und upgraden, anschließend ist es sofort wieder einsatzbereit.

Ibea GmbH
www.ibea.de

Unternehmensinformation

ibea GmbH

Kleine Bahnstr. 8
DE 22525 Hamburg
Tel.: 040 689887-0
Fax: 040 689887-20

Internet:www.ibea.de
E-Mail: info <AT> ibea.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen