nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.08.2004

Inspektionsanlagen

Kunststoff/Metall-Verbundbänder kontrollieren

Inspektionsanlagen

Inspektionsanlagen

Die Inspektionsanlagen der Berliner Firma Graphikon können Kunststoff/Metall-Verbundbänder, die z.B. als Spulenträger für ABS- und ESP-Baugruppen eingesetzt werden, kontrollieren. Es werden laut Hersteller fehlende Kunststoffbedeckungen des Bands, Kunststoffspritzer, beim Stanzen abgelöste Metallteilchen, Konturabweichungen und Oberflächenbeschädigungen des Metallträgers sowie Maßabweichungen an vom Anwender definierbaren kritischen Positionen erkannt.

Die Anlagen sind als separate Station ausgeführt. Das Verbundband wird von einer Abwickelvorrichtung aufgenommen und durch eine Vorschubeinheit an vier Matrixkameras vorbeigeführt. Während des Vorschubs des Verbundbands erfolgt die Bildaufnahme von beiden Seiten unter Nutzung einer eigens hierfür entwickelten Beleuchtung. Dabei werden die aufgenommenen Bilder mit in einem Teach-in-Modus gewonnenen Referenzmerkmalen verglichen. Die Auswertung erfolgt über einen Industrie-PC.

Bei einer Vorschubgeschwindigkeit von ca. 10cm/s können Oberflächenfehler ab einer Größe von 50µm und Maßabweichungen ab 20µm erkannt werden. Im Fehlerfall wird das entsprechende Teil markiert. Es kann an nachfolgenden Stationen nachgearbeitet oder herausgeschnitten werden.

Die Prüfergebnisse werden am Monitor des Industrie-PC visualisiert und können als Prüfprotokoll ausgegeben werden.

Unternehmensinformation

ISRA VISION Graphikon GmbH

Max-Planck-Straße 3
DE 12489 Berlin
Tel.: 030 421047-00
Fax: 030 421047-50

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen