nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
27.04.2006

Infrarot-Wärmebildkamera Ti20

Mit farbiger Temperaturanzeige

Infrarot-Wärmebildkamera Ti20

Infrarot-Wärmebildkamera Ti20

Für die industrielle Wartung hat die Fluke Deutschland GmbH, Kassel, die Infrarot-Wärmebildkamera Ti20 konzipiert. Das Gerät liefert komplett radiometrische Sichtbilder mit einer farbigen Temperaturanzeige. Laut Hersteller wird dadurch das visuelle Prüfen der Oberflächentemperatur und das Erkennen überhitzter Zonen erleichtert. Als einfache Point-and-Shoot-Kamera konzipiert, verfügt das Gerät über einen Sensor, der Temperaturdaten für Tausende kalibrierter Messpunkte in einem Wärmebild speichert. Die Bildparameter, wie die Farbpalette, der Emissionsfaktor und der Temperaturbereich, der bis zu + 350°C reicht, können verändert oder durch Trending bearbeitet werden. Da die Parameter über eine Feineinstellung verfügen, sollen entscheidende Temperaturunterschiede deutlich sichtbar werden. Wurden die Parameter bei der Erstaufnahme vor Ort falsch eingestellt, müssen keine neuen Aufnahmen gemacht werden. Mithilfe der Analyse-Software InsideIR, welche im Lieferumfang enthalten ist, kann eine Inspektionsroute festgelegt werden. Diese beschreibt die Reihenfolge der Anlagen, die in regelmäßigen Abständen überprüft werden. Bis zu 50 Bilder lassen sich speichern, hochladen und mit früheren Bildern vergleichen. Nach Angaben des Herstellers liegt das Gerät bei einhändiger Bedienung gut in der Hand, ist robust und kann mit Batterie oder den mitgelieferten Akkus betrieben werden. Im Lieferumfang sind außerdem enthalten: ein AC/DC-Netzadapter, ein USB-Verbindungskabel, eine Tragetasche, eine gedruckte Kurzanleitung und eine interaktive CD mit Schulungsmaterial.

Unternehmensinformation

Fluke Deutschland GmbH

In den Engematten 14
DE 79286 Glottertal
Tel.: 069 2222202-00
Fax: 069 222220201

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen