nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.01.2009

Infrarot-Tastsystem TS 740

Höhere Genauigkeit und Reproduzierbarkeit

Infrarot-Tastsystem TS 740

Infrarot-Tastsystem TS 740

In der Werkzeugmaschine lassen sich laut Hersteller Messaufgaben mit besonders hohen Ansprüchen an Antastgenauigkeit und Reproduzierbarkeit des eingesetzten Tastsystems mit dem Infrarot-Tastsystem TS 740 von Heidenhain, Traunreut, bewältigen. Dieses hat eine Antastgenauigkeit von ≤ ± 1 µm und eine Antastreproduzierbarkeit von 2 σ ≤ 0,25 µm.

Das Tastsystem verfügt über einen neu entwickelten Sensor, dessen Kernstück Druckelemente bilden. Beim Antasten eines Werkstücks wird der Taststift ausgelenkt und übt Kräfte auf diese Elemente aus. Die Kraftdifferenz wird von der Elektronik verrechnet und so das Schaltsignal erzeugt. Das System ist so konzipiert, dass es für den Einsatz in einer Werkzeugmaschine mit schnellem Werkzeugwechsler geeignet ist. Ebenso erwirken schnelles Beschleunigen oder Abbremsen kein unkontrolliertes Schaltsignal. Das TS 740 unterscheidet sich vom TS 640 neben der höheren Antastgenauigkeit und Reproduzierbarkeit durch eine Antastgeschwindigkeit von 0,25 m/min statt bisher 3 m/min sowie durch geringere Antastkräfte. Die aufwendigere Elektronik bedingt kürzere Betriebszeiten mit einem Satz Batterien als bei den Standard-Tastsystemen.

Unternehmensinformation

Dr. Johannes Heidenhain GmbH

Dr. Johannes-Heidenhain-Str. 5
DE 83301 Traunreut
Tel.: 08669 31-0
Fax: 08669 38609

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen