nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.12.2008

Infrarot-System TIR100-2

Niedrige thermische Emissionswerte in Sekunden

Infrarot-System TIR100-2

Infrarot-System TIR100-2

Für die exakte und schnelle Bestimmung des thermischen Emissionsvermögens von Oberflächen hat Inglas, Friedrichshafen, das Infrarot (IR)-System TIR100-2 konzipiert. Mit dem Gerät der zweiten Generation können nach Herstellerangaben auch besonders niedrige Emissionswerte bestimmt werden – von beliebigen Oberflächen innerhalb von Sekunden. Dies soll eine optimale Produktqualität in der Fertigung durch hohe Stichprobenzahl bzw. kontinuierliche Überwachung der Beschichtung ermöglichen.

Zu den wesentlichen Eigenschaften gehört, dass die Messergebnisse konform mit den einschlägigen Normen wie EN 12150-2, EN673 und DIN EN 12898 sind. Die Messung ist an glatten, rauen, strukturierten und gewölbten Oberflächen möglich. Wertvolle Originalteile werden für die Messung nicht beschädigt und können weiterverwendet werden. Robuste Kalibrationsstandards sollen exakte Messergebnisse über viele Jahre hinweg garantieren.

Das handliche Gerät wiegt 2 kg und wird über einen Touchscreen bedient. Die Einarbeitungszeit für den QM-Mitarbeiter ist laut Hersteller gering. Die robuste Ausführung ist für den Einsatz im Labor, Wareneingang und auch unter rauen Umgebungsbedingungen in der Fertigung geeignet. Anwendungsbereiche sind zum Beispiel die Glasindustrie, die Dünnschichttechnik, der Maschinenbau, die Solarkollektorfertigung sowie Forschungsinstitute, denn für viele Produkte ist das definierte Emissionsvermögen einer Oberfläche funktions- und qualitätsbestimmend.

Unternehmensinformation

INGLAS Innovative Glassysteme GmbH & Co.KG

Glärnischstraße 31/1
DE 88045 Friedrichshafen
Tel.: 07544 9547-0
Fax: 07544 9547-25

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen