nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.09.2007

Infrarot Kamera Silver 480M

Ultraschnelle Analysen

Die gekühlte Infrarot (IR)-Kamera Silver 480M von Cedip, München, bietet ein einfaches Erfassungs- und Verarbeitungssystem für die aktive Thermografie. Sie erlaubt nach Herstellerangaben ultraschnelle thermografische Analysen. Die speziell entwickelte IR-Lock-in-Technik soll sensitive, präzise und zerstörungsfreie Messungen sowie thermische Spannungsanalysen ermöglichen.

Die hoch entwickelte IR-Kamera basiert auf Hochleistungs-IR-Detektoren kombiniert mit einem langlebigen Stirlingkühler. Der Ausleseschaltkreis (ROIC – Read Out Integrated Circuit) des Matrix-IR-Detektors (InSb 3 – 5 µm) arbeitet nach dem IWR-Verfahren (IWR – Integration While Read). Damit werden Bildwiederholraten bis zu 400 Hz im Vollbildmodus bei einer konstanten thermischen Empfindlichkeit von typisch < 20 mK erreicht. Eine externe Triggermöglichkeit erlaubt eine exakte Synchronisierung mit Ereignissen variabler Frequenzen. Die Integrationszeit ist in 1-µs-Schritten zwischen 10 µs und 20 ms programmierbar.

Die Echtzeiterfassung von Referenzsignalen für die Lock-in-Auswertung erfolgt über analoge Eingänge und wird den Bilddaten fest zugeordnet. Mithilfe der Software Altair LI ist es möglich, aktive Thermografie (berührungslose Messverfahren) mittels Lock-in-Technik in Verbindung mit einer FFT (Fast Fourier Transformation) oder Impuls-Thermografie durchzuführen. Als spezielle Funktion stellt die Software weiterhin Materialprüfungen mittels Spannungsanalysen basierend auf dem thermoelastischen Effekt in Echtzeit zur Verfügung.

Die Plug-&-Play-Lösung der Kamera soll die Anbindung an Standardcomputer vereinfachen und eine optimale Integration in bereits bestehende Steuerungs-Software erlauben. Der CamLink- oder der optionale GigE (Gigabit-Ethernet)-Anschluss ermöglicht eine Pixelrate von 40 MHz bei einer Messauflösung von 14 bit. Eine umfangreiche, standardmäßige Bild-analyse-Software unterstützt sonstige thermografische Messaufgaben.

Unternehmensinformation

CEDIP Infrared Systems GmbH

Frankfurter Ring 193a
DE 80807 München
Tel.: 089 3219770-0
Fax: 089 3219770-22

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen