nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.01.2015

Industrieobjektive Typ Biogon T* 2,8/21 Z-M42-I, 2/35 Z-M42-I und C-Sonnar T* 1,5/50 Z-M42 von Zeiss

Schraubanschluss ermöglicht vielfältige Anwendungen

Industrieobjektive Typ Biogon T* 2,8/21 Z-M42-I, 2/35 Z-M42-I und C-Sonnar T* 1,5/50 (Foto: Zeiss)

Kompakte Dimensionen in der Größenordnung von hochwertigen C-Mount-Objektiven und gute Abbildungsleistungen auf einen Bildkreis von 43 mm sind die von Zeiss, Oberkochen, herausgestellten Eigenschafen seiner Industrieobjektive mit M42-Gewindemount. Momentan sind drei verschiedene Objektive verfügbar: das Biogon T* 2,8/21 Z-M42-I und 2/35 Z-M42-I mit einer Brennweite von 35 mm und maximaler Apertur 2,0. Diese Ausführungen sollen eine extrem geringe Verzeichnung von max. 0,15 % aufweisen. Die Variante C-Sonnar T* 1,5/50 Z-M42-I verfügt über 50 mm Brennweite, 12,5 maximale Apertur und soll sehr lichtstark sein. Damit sollen sich die Objektive für die Abbildung auf Flächensensoren zwischen 1,3" und 24 x 36 mm bzw. Zeilensensoren von 28 bis 43 mm eignen.

Die Objektive in robuster Ganzmetallbauweise sind halb so schwer wie ZF-Objektive des Herstellers und benötigen nur ein Viertel des Volumens aufgrund des sehr kurzen Anlagemaßes von 26,8 mm. Dies begünstigt ein insgesamt kompaktes Kamera/Objektiv-System. Fokus und Apertur werden mittels Rändelschrauben fixiert. Aufgrund ihrer kompakten Bauweise sollen die Objektive Vibrationen besser widerstehen können.

Typische Anwendungen sind in der Qualitätssicherung mit industrieller Bildverarbeitung (Machine Vision) mit mittleren Kamera-Sensoren.

Carl Zeiss AG Geschäftsbereich Photoobjektive
www.zeiss.de/photo

Unternehmensinformation

Carl Zeiss AG Geschäftsbereich Photoobjektive

Carl-Zeiss-Straße 22
DE 73447 Oberkochen
Tel.: 07364 20-0
Fax: 07364 20-9042

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen