nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.05.2016

Industriekameras USB 3 uEye CP mit CMOS-Sensoren Python 500, 2000 und 5000 von ON Semiconductor

Mit Höchstgeschwindigkeit unterwegs

Eine USB-3.0-Industriekamera-Serie, die mit drei weiteren CMOS-Sensoren ausgestattet wurde, liefert jetzt noch schnellere Bilder. Dadurch erweitert sich ihr Einsatzbereich.

Industriekameras USB 3 uEye CP (© IDS)

Die Industriekameras der USB-3.0-uEye -CP-Serie von IDS Imaging, Obersulm, sind ab sofort auch mit den CMOS-Sensoren Python 500, 2000 und 5000 von ON Semiconductor erhältlich. Wie auch die bereits etablierten Modelle 1300 sind die Sensoren mit über 1000 fps bei AOI-Anwendung (Area of Interest) voll und ganz auf Geschwindigkeit ausgelegt, erklärt der Hersteller. Durch ihre Fähigkeit, bei gesetzten AOIs die Pixel nicht nur horizontal, sondern auch vertikal partiell auszulesen, können diese Höchstgeschwindigkeiten erreicht werden. Die Sensoren sind als Farb- oder Monochrom-Variante erhältlich und haben große und lichtempfindliche Pixel mit einer Größe von 4,8 µm.

Das Modell UI-3130CP mit dem 500er-Sensor ist mit rund 560 fps in voller Auflösung (0,5 MP, 800 x 600 Pixel) die schnellste Kamera im Auflösungsbereich unter 1 MP, die der Hersteller im Angebot hat. Sie eignet sich vor allem für Slow-Motion- oder High-Speed-Tracking-Anwendungen.

Die Version UI-3140CP entspricht nach Unternehmensangaben dem EMVA-Standard. Durch ihr geringes Bildrauschen eignet sich die Industriekamera gut für Machine-Vision-Anwendungen. Ein Dynamikumfang von 57,5 dB sorgt für kontrastreiche Bilder. Das 1/2‘‘-Format des Sensors und die Auflösung von 1,3 MP (1280 x 1024 Pixel, 169 fps) entsprechen den am Markt gängigen Größen, die für zahlreiche Inspektions- und Qualitätssicherungsaufgaben geeignet sind.

Mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln (2,3 MP) ist die UI-3160CP mit dem Sensormodel 2000 auf das Full-HD-Format (> 180 fps) ausgelegt, womit sowohl klassische Industrie- als auch reine Visualisierungsanwendungen bedient werden. Ein Wechsel auf das in der Medizintechnik verwendete 4:3-Format (1600 x 1200 Pixel) ist bei Bedarf möglich.

Die höchstauflösende Kamera im Bereich der 5-MP-Klasse (2592 x 2048 Pixel, 68 fps) in Kombination mit einem Global Shutter ist die USB-3.0-Kamera UI-3180CP mit dem 1‘‘-Sensor 5000. Je nach Anforderung stehen Anwendern sowohl das quadratische 2K-x-2K-Format als auch Full HD zur Verfügung. Diese Kombination aus Pixelgröße und -anzahl empfiehlt sich laut Firma insbesondere für die Mikroskopie.

IDS - Imaging Development Systems GmbH
www.ids-imaging.de

Unternehmensinformation

IDS - Imaging Development Systems GmbH

Dimbacher Str. 6-8
DE 74182 Obersulm
Tel.: 07134 96196-0
Fax: 07134 96196-99

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen