nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.12.2012

In-Prozess-Kalibrierung von Temperaturmessgeräten

Im Prozess kalibrieren

In-Prozess-Kalibrierung von Temperaturmessgeräten

Labom stellt ein Verfahren zur In-Process-Kalibrierung von Temperaturmessgeräten vor. Zur Kalibrierung wird ein herstellereigener Pt 100-Referenzsensor in ein Mantelrohr eingeführt, das parallel zu einem fest eingebauten Sensor innerhalb des Messeinsatzes verläuft. Das Gerätekonzept lässt sich in einen 4-mm- oder 6-mm-Standardmesseinsatz integrieren. Da beide Temperatursensoren dicht nebeneinander positioniert sind, werden sie von der Prozesswärme gleich stark erwärmt. Damit kann der Vergleich von Messgerät und Messnormal im Prozess erfolgen, was Zeit- und Kostenersparnisse mit sich bringen soll. Die In-Process-Kalibrierung ist nach Herstellerangaben nicht nur mit invasiven Temperaturmessgeräten möglich, sondern auch bei Rohroberflächenmessungen. Auch diese Geräte sollen sich mit einer Kalibriereinrichtung versehen lassen. Ein zweiter, identischer Messeinsatz dient dabei als Referenznormal. Je nach Platzverhältnissen und Messaufgabe können Mess- und Referenzeinsatz unterschiedlich angeordnet sein.

Labom Mess- und Regeltechnik GmbH
www.labom.com

Unternehmensinformation

LABOM GmbH Mess- und Regeltechnik

Im Gewerbepark 13
DE 27798 Hude
Tel.: 04408 804-0
Fax: 04408 804-85

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen