nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.04.2012

In die Fertigung integrierbare Mess- und Prüftechnik SonicTC

Aufgaben auf gekoppelte Einzelsysteme aufgeteilt

In die Fertigung integrierbare Mess- und Prüftechnik SonicTC

RTE Akustik + Prüftechnik aus Pfinztal zeigt die in die Fertigung integrierbare Mess- und Prüftechnik SonicTC. Die verteil- und skalierbare Software ermöglicht ein dezentrales Messen mit zentraler Auswertung sowie das Prüfen und Überwachen von Baugruppen und Komponenten in Entwicklung und Serienfertigung.

Für das System nutzt der Hersteller neueste standardisierte Hard- und Softwaretechnologie, wodurch es vom einzelnen Prüfstand bis hin zu vernetzten Mehrplatzlösungen für eine verteilte Prüfung skalierbar ist. Die Mess- und Prüfaufgaben werden zur Reduzierung von Komplexität und/oder Prüfzeit auf gekoppelte Einzelsysteme aufgeteilt. Ein Beispiel dafür ist die Hochspannungsprüfung eines Elektromotors vor der Funktions- und Geräuschprüfung.

Das System hat eine einheitliche, flexibel erweiterbare Architektur und ist branchenspezifisch auf Anwenderanforderungen optimiert. Es soll ohne aufwendige Schulungen von Werker, Produktverantwortlichen oder Instandhalter über Touchscreen durch Grafikelemente bedienbar sein. Zustands- und Konfigurationsänderungen auf Prozessebene erkennt das System selbstständig. Die Durchgängigkeit und Skalierbarkeit spart nach Firmenangaben auch Geld: Bei Produktänderungen oder geänderten Fertigungsstrukturen lassen sich die Komponenten wiederverwenden oder adaptieren. Auch bereits vorhandene Systeme des Herstellers sollen mit der neuen Software verwendbar sein.

RTE Akustik + Prüftechnik GmbH
www.rte.de
Halle 7, Stand 7409

Unternehmensinformation

RTE GmbH Akustik + Prüftechnik

Gewerbestr. 26
DE 76327 Pfinztal
Tel.: 0721 94650-0
Fax: 0721 94650-50

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen