nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.01.2011

idiamControl

Einfacher Durchmesser

idiamControl

idiamControl

Mit dem System idiamControl will Micro-Epsilon, Ortenburg, die Messung von Innendurchmessern von Gehäusebohrungen in Doppelschnecken-Extruder vereinfachen. Das System basiert auf berührungslos messenden kapazitiven Wegsensoren. Die Sensoreinheit wird in die Gehäusebohrung des Extruders eingeführt und bis zum stromaufwärtigen Ende geschoben. Die Messtechnik erfasst über die gegenüberliegend angeordneten Wegsensoren jeweils den Abstand zur Gehäusebohrungswand. Die Abstandssignale der Sensoren werden im Controller zu Durchmesserwerten verrechnet.

Die Durchmesserwerte werden durch das Verdrehen der Rollenkreuze um jeweils 40° für insgesamt sechs Messspuren in einem Doppelschnecken-Extruder aufgezeichnet. Dabei sollen Führungsbolzen, die am Sattel der zwei Bohrungen entlanglaufen, die Messspuren einhalten. Beim Zurückholen der Sensoreinheit erfasst und speichert die Auswerteeinheit die Durchmesserwerte und die zurückgelegte Strecke. Die Datenübergabe an einen PC zur Archivierung und grafischen Auswertung erfolgt über eine RS232-/USB-Schnittstelle. Die aufgezeichneten Werte können als Durchmesserinformation über die gesamte Bohrungslänge dargestellt und Toleranzüberschreitungen sofort angezeigt werden. Gemessen wird über die gesamte Länge des Extruders, eine Demontage des Verfahrensteils ist dafür nicht nötig. Dadurch spart der Anwender nach Firmenangaben erheblich Zeit.

Unternehmensinformation

Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG

Königbacher Str. 15
DE 94496 Ortenburg
Tel.: 08542 168-0
Fax: 08542 168-90

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen