nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
15.03.2016

Hybrid-Messsystem Expert CMM von Perceptron

Bauteilmerkmale taktil oder optisch erfassen

Der Hersteller eines Laserscanners hat ein CNC-gesteuertes Koordinatenmessgerät mit seinem Laserscanner komplettiert. Bauteilmerkmale können wahlweise taktil mit dem Messtaster oder optisch mit dem Laserscanner erfasst werden.

Hybrid-Messsystem Expert CMM (© Perceptron)

Das Hybrid-Messsystem Expert CMM von Perceptron, München, umfasst ein CNC-gesteuertes Koordinatenmessgerät Coord 3 mit motorischem Tastkopf und Messtaster, den Laserscanner Scan R, ein Sensorwechselmagazin und das Softwaremodul Touch Cloud zur automatischen Merkmalsextraktion aus der erfassten Punktewolke.

Taktile Messung und Laserscanning sind nahtlos in einer Messanlage integriert. Diese wird zur vollautomatischen Prüfung von Bauteilen eingesetzt und unterstützt die präzise sowie vollständige Merkmalsextraktion aus der Punktewolke und einen direkten Vergleich mit der CAD-Konstruktionsvorgabe. Im Gegensatz zu einem gerenderten STL-Format wird eine höhere Messgeschwindigkeit und -genauigkeit erzielt. Abhängig von Merkmalstyp und Toleranz können Bauteilmerkmale wahlweise taktil mit dem Messtaster oder optisch mit dem Laserscanner erfasst werden.

Der Laserscanner arbeitet standardmäßig mit rotem Laserlicht. Wird ein größerer Dynamikbereich zur Messung auf hochreflektierenden oder schwarzen Bauteilen benötigt, ist eine optionale Variante mit grünem Laserlicht möglich. Eine Vorbehandlung des Messobjekts durch Sprühen ist nicht notwendig.

Mit dem Softwaremodul als Add-on zur Software Touch DMIS ist laut Hersteller Expertenwissen integriert, sodass auch weniger fachkundiges Personal das Scan-Koordinatenmessgerät nach kurzer Zeit programmieren und bedienen kann.

Die Komplettlösung wurde speziell für produzierende Betriebe mit kleinerem Budget konzipiert. Der Investitionsaufwand ist mit dem für manuelle Messarme vergleichbar, die jedoch weniger genau sind, so der Hersteller.

Control: Halle 3, Stand 3522

Perceptron GmbH
www.perceptron.com

Unternehmensinformation

Perceptron GmbH

Wamslerstr. 2-4
DE 81829 München
Tel.: 089 96098-0
Fax: 089 96098-101

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen