nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.11.2004

Horizontalarm Messsystem

Qualitätsprüfung von PKW-Karosserien

Horizontalarm Masssystem

Horizontalarm Masssystem

DEA SpA, Grugliasco/Italien, hat seine Baureihe Bravo HA überarbeitet und nach eigenen Angaben die Leistungsfähigkeit erhöht. Mit dem Horizontalarm-Messsystem lassen sich besonders PKW-Karosserien und Blechteile prüfen.

Die Genauigkeitsleistung erfüllt die Forderungen der DINISO10360-2-Spezifikation ab 13+10 L/1000µm mit einem maximalen Fehler im Volumen von 45µm. Die hohe Maschinendynamik (Positioniergeschwindigkeit bis zu 52m/min und Beschleunigung bis zu 2,9m/sec2 ), verbunden mit optimierten Antastparametern und effizienter Datenverwaltung, ermöglicht es nach Herstellerangaben, die Zykluszeiten zu minimieren. Die Y-Pinole ist aus Siliziumkarbid, das die strukturellen Bedingungen bietet, eine Temperaturausdehnung der Pinole zu verhindern. Das fortschrittliche strukturelle Temperaturkompensationssystem, der werkstattgeeignete, völlig geschützte mechanische Aufbau und die integrierte interne Luftzirkulation zur Verhinderung von Luftschichtungen erlauben eine Installation in rauer Industrieumgebung.

Der Y-Messweg erreicht nun eine Länge bis 1600mm, um ein größeres Messvolumen zu bieten. Neue begehbare Aluminium-Abdeckungen schützen das Maschinenbett und garantieren laut Hersteller den sicheren Zugang zum Arbeitsbereich bei ebenerdiger Installation. Das isostatische Auflagesystem auf drei Stützpunkten des Maschinenbetts ermöglicht demnach für einen X-Messweg bis zu sechs Meter eine Standardinstallation auf Industrieböden.

Unternehmensinformation

Brown & Sharpe DEA SpA

Strada Del Portone 113
IT 10095 GRUGLIASCO (TO)
Tel.: +39 011 4025111
Fax: +39 011 7803254

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen