nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.04.2007

Hochgeschwindigkeitskamera X-Pri

Analyse mit extremer Zeitlupe

Hochgeschwindigkeitskamera X-Pri

Hochgeschwindigkeitskamera X-Pri

Mit der Hochgeschwindigkeitskamera X-Pri von Polytec, Waldbronn, werden für das menschliche Auge unsichtbare Vorgänge bei der Problemanalyse im Produktionsbereich durch extreme Zeitlupenaufnahmen sichtbar gemacht. Dadurch können sie laut Hersteller exakt analysiert werden.

Oft entstehen Fehler im Produktionsprozess so schnell, dass man, um diese zu beheben, auf Vermutungen angewiesen ist. Die Hochgeschwindigkeitskamera kann einen solchen Vorgang mit bis zu 1000 Bildern/s aufnehmen und anschließend in 100-facher Zeitlupe wiedergeben.

Bei einer Auflösung von 800x600 Pixel (optional 1280x1024 Pixel) lassen sich nach Herstellerangaben auch Details erkennen und somit Fehler leichter orten. Ein sogenannter Posttrigger macht es möglich, eine Sequenz im Nachhinein zu stoppen, sodass quasi die Vergangenheit im Bildspeicher verbleibt.

Eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle verbindet die Kamera mit einem Rechner oder Laptop. Sie ist nach Herstellerangaben in kurzer Zeit einsetzbar und kann nach Einarbeitung auch von unerfahrenen Anwendern bedient werden.

Unternehmensinformation

Polytec GmbH

Polytec-Platz 1-7
DE 76337 Waldbronn
Tel.: 07243 604-0
Fax: 07243 69944

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen