nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
06.10.2015

Highend-Iplex-Videoskope Serie C von Olympus

Einstiegsmodell mit hoher Beweglichkeit

Highend-Iplex-Videoskope Serie C (Foto: Olympus)

Für eine kostengünstige und zuverlässige Remote-Sichtprüfung bietet das Einstiegsvideoskop der Serie C der Highend-Iplex-Videoskope von Olympus, Hamburg, nach eigenen Angaben verschiedene Leistungsmerkmale. Diese sind z. B. gute Abwinkelung und hohe Bildqualität sowie hochwertige Standbilder und Videos. Aufgrund des kompakten Designs soll es sich für verschiedene Prüfumgebungen eignen. Das tragbare Videoskop zeichnet Bilder mit der gewünschten Helligkeit auf, indem es acht Helligkeitseinstellungen, Entblendung, hochintensive LED- und lichtempfindliche CCD-Kamera-Chiptechnologie miteinander kombiniert, beschreibt die Firma.

Ein wesentlicher Vorteil des Videoskops soll die sehr gute Beweglichkeit des Einführungsteils sein – dank dessen hochflexiblen Distalendes und proprietären Schwanenhalsdesigns –, das beim Navigieren durch enge Kurven oder stark gekrümmte Räume die Beanspruchung verringern soll. Der per Daumen gesteuerte Joystick am Gerät ermöglicht eine 360°-Abwinkelung des Distalendes und eine Biegung von bis zu 120°. Um den Verschleiß weiter zu reduzieren, verfügt das Einführungsteil über eine Wolfram-Ummantelung, die abriebfest und wasserundurchlässig ist. Eine abnehmbare Schutzkappe am Distalende des Einführungsteils soll die LED-Lichtquelle und die Videokamera beim Einsatz in rauen Umgebungen schützen. Zur Bedienung stehen dem Anwender ein integrierter 3-Zoll-LCD-Monitor mit einer intuitiven, symbolbasierten Benutzeroberfläche und ein Joystick zur Verfügung. Damit soll das Gerät sowohl für routinemäßige als auch für speziellere Inspektionen geeignet sein.

Olympus Deutschland GmbH Microscope National
www.olympus.de

Unternehmensinformation

Olympus Deutschland GmbH Microscope National

Wendenstr. 14-18
DE 20097 Hamburg
Tel.: 040 23773-0
Fax: 040 230817

Olympus Deutschland GmbH Scientific Solutions Division

Amsinckstraße 63
DE 20097 Hamburg
Tel.: 0800 200444243
Fax: 040 230817

Internet:www.olympus.de
E-Mail: insidesales <AT> olympus.de



Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen