nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
08.06.2015

Härteprüfgerät HPE II Barcol von Bareiss

Bedienkomfort erhöht

Härteprüfgerät HPE II Barcol (Foto: Bareiss)

Das digitale Härteprüfgerät HPE II Barcol von Bareiss, Oberdischingen, dient zur Härtebestimmung an ebenen und schwach gekrümmten Materialien aus glasfaserverstärkten Kunststoffen, Duroplasten, harten Thermoplasten, Aluminium etc. Dazu gehört auch die Härteprüfung an Halbzeugen und Fertigteilen, wie Kunststoffrohre und die Flügel von Windkraftwerken. Bevorzugte Einsatzgebiete sind deshalb der Fahrzeug-, Schiffs-, Flugzeug- und Tankbau sowie Windkraftwerke.

Das Gerät arbeitet nach den Normen DIN EN 59 und ASTM 2583. Es erlaubt laut Hersteller die zuverlässige vertikale und horizontale Härteprüfung auch an schwer zugänglichen Stellen. Mit einem zusätzlichen Prüfständer soll es sich für den Laboreinsatz eignen.

Der Messwertspeicher fasst bis zu 300 Werte. Die Werte werden nach jeder Messung gespeichert und auf dem Display angezeigt. Bei vollem Speicher wird bei jeder weiteren Messung jeweils der erste Messwert überschrieben. Per Tastendruck werden die Messwerte über eine RS-232-Schnittstelle auf den PC übertragen und gleichzeitig im Speicher gelöscht.

Die Bedienung des Geräts erfolgt über eine Folientastatur mit Display. Die Werte der laufenden Messung werden über eine blinkende Anzeige und ein akustisches Signal nach dem Ablauf angezeigt. Die Dauer bis zur nächsten Messung kann der Anwender ebenfallls auf dem Display ablesen. Für die Stromversorgung werden leicht austauschbare Batterien eingesetzt.

Heinrich Bareiss Prüfgerätebau GmbH
www.bareiss.de

Unternehmensinformation

Heinrich Bareiss Prüfgerätebau GmbH

Breiteweg 1
DE 89610 Oberdischingen
Tel.: 07305 9642-0
Fax: 07305 9642-22

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen