nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.11.2015

HA-Version des Portalgeräts VideoCheck FB von Werth

Kurzbauweise bringt Stabilität

HA-Version des Portalgeräts VideoCheck FB (Foto: Werth)

Die HA-Version des Portalgeräts Videocheck FB von Werth, Gießen, ist mit einer festen Brücke und zwei Pinolen ausgestattet. Damit soll sich in einem größeren Bereich von 1000 (1130) x 2000 x 800 mm3 (X/Y/Z) messen lassen. Auch andere Abmessungen sind möglich. Der Hersteller sieht die Bauweise mit kurzer X-Achse als doppelt vorteilhaft an: Aufgrund der geringeren Ausdehnung des Messbereichs in X-Richtung ist auch die Brücke kürzer und damit stabiler. Außerdem ist das Gerät leicht zugänglich und kann von vier Seiten bestückt werden. Das 2-Pinolen-Konzept wird vor allem bei großen Werkstücken und einer Ausstattung mit Dreh-Schwenk-Achse eingesetzt, um die Kollisionsgefahr zu minimieren.

Das Gerät ist nach ISO 10360 und VDI/VDE 2617 spezifiziert. Bei guten Messraumbedingungen gilt mit dem messenden Tastsystem SP80 nach Firmenangaben eine Längenmessabweichung MPE E von (0,95 + L/600) µm. Bei Einhaltung der spezifizierten Längenmessabweichung kann der luftgelagerte Granitmesstisch mit bis zu 100 kg oder 250 kg belastet werden. Für Messungen an besonders schweren Werkstücken besteht die Möglichkeit, den Durchlichtaufsatz zu entfernen.

Die beiden Keramik-Pinolen können mit unterschiedlichster Sensorik bestückt werden, z. B. kann man die taktilen Sensoren SP80 und ein Dreh-Schwenk-Gelenk mit dem messenden Tastsystem SP25 an derselben Pinole einwechseln, während die zweite Pinole mit optischer und taktil-optischer Multisensorik ausgestattet wird.

Werth Messtechnik GmbH
www.werth.de

Unternehmensinformation

Werth Messtechnik GmbH

Siemensstr. 19
DE 35394 Gießen
Tel.: 0641 7938-0
Fax: 0641 7938-719

Internet:www.werth.de
E-Mail: mail <AT> werth.de



Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen