nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.05.2015

Grafischen MES Plantafel von Guardus

Planungsstrategien im Shopfloor

Die Produktionssteuerung des Manufacturing Execution Systems von Guardus verfügt über ein Modul zur Auftrags-Reihenfolgen-Planung von Fertigungsaufträgen.

Mithilfe der grafischen MES Plantafel von Guardus, Ulm sollen Industriebetriebe künftig noch besser in der Lage sein, ihre Shopfloor-Strategien hinsichtlich bereichs- und anlagenoptimaler Fertigungsprozesse zu realisieren. Grundlage dafür stellt das intelligente Integrationsframework des MES dar. Über performante Schnittstellen zu allen marktgängigen ERP-Systemen werden die Rahmendaten der anstehenden Produktionsaufträge übernommen und mittels grafischer und mathematischer Un-terstützung eingeplant. Der dafür angewendete Heller-/Logemann-Algorithmus erlaubt es, mehrstufige Produktionsaufträge auf unterschiedliche Produktionseinheiten (Maschinen, Linien, Handarbeitsplätzen etc.) zu kaskadieren. Dabei werden die tatsächliche Verfügbarkeit und Werkzeugausrüstung sowie mögliche Terminkonflikte berücksichtigt. Gleichberechtigte Arbeitsvorgänge anhand des vom ERP vorgegebenen Start- oder Lieferdatums sollen sich priorisieren, einzelne Fertigungs-schritte parallel und sequentiell splitten lassen. Für eine optimale Auftrags-Reihenfolgen-Planung – sprich minimale Leerlaufphasen – nutzt die Plantafel darüber hinaus alle relevanten Daten des Betriebskalenders sowie Informationen zu Rüst-/Abrüstzeiten, Liegezeiten und potenziellen Überlappungen, erklärt der Hersteller. Die integrierte Datenbasis des MES liefert zudem BDE-und MDE-Informationen hinsichtlich der aktuellen Produktionssituation beziehungsweise Maschinenbelegung.

Benutzerdefiniert planen

Neben der automatischen Auftrags-Reihenfolgen-Planung über mathematische Algorithmen erlaubt das Modul auch den manuellen Eingriff des Anwenders. Er kann Aufträge via drag & drop verschieben oder Daten der Auftragsdetails mittels Doppelklick korrigieren. Im Zuge dessen soll der Benutzer in der Lage sein, die Pla-nungsvisualisierung (tabellarische und/oder grafische Darstellung inklusive Ampelfunktion) frei zu skalieren – von Monat, Woche und Tag über einzelne Schichten bis hin zur detaillierten Stunden- und Minutenansicht. Die MES Plantafel zeigt auch die Folgeprozesse, also den Plan-/Ist-Vergleich hinsichtlich Maschinenstatus, Produktionssituation und Arbeitsfortschritt an. Produzierte Einheiten, Restlaufzeiten oder Terminüberschreitungen werden dabei ebenfalls grafisch und tabellarisch dargestellt.

Guardus Solutions AG
www.guardus.de

Unternehmensinformation

Guardus Solutions AG

Postgasse 1
DE 89073 Ulm
Tel.: 0731 880177-0
Fax: 0731 880177-29

Internet:www.guardus.de
E-Mail: info <AT> guardus.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen