nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.08.2008

GigE-Kameramodelle für die Bildverarbeitung

Gigabit-Ethernet-Modelle

GigE-Kameramodelle für die Bildverarbeitung

GigE-Kameramodelle für die Bildverarbeitung

Mit Gigabit-Ethernet-Modellen für die Bildverarbeitung hat Kappa, Gleichen, die Serien DX und PS erweitert. Die GigE-Kameras gibt es mit verschiedenen Sensoren, als Farb- und SW-Modelle, mit Megapixel-Auflösung, bis 30/ 90 Fps und mit Short Trigger Delay. Über 40 GigE-Kameramodelle werden im Katalog des Herstellers vorgestellt.

Nach Herstellerangaben überwinden die neuen GigE-Modelle die bisherige Entfernungseinschränkung mit Kabellängen von bis zu 100 m (CAT5E). Auch das kamerainterne Farbprocessing, die kamerainterne Signaturerzeugung und die Ausführung als gekühlte Kamera mit Slow Scan Mode (67 dB) stehen als GigE-Modelle zur Verfügung. Im Software-Pool stehen verschiedene Tools bereit: Eine Software für die Kamerasteuerung (KCC), ein SDK (sdk3) zur Einbindung in andere Softwareoberflächen und eine Anwendersoftware (KIB) für alltägliche Messaufgaben.

Von der Schaltungsentwicklung über die Bauteilauswahl bis zum Gehäusedesign sind die Kameras laut Hersteller extrem widerstandsfähig ausgeführt. Anwendungsbeispiele sind optische Überprüfungen von Elektronik-Bauteilen, Lebensmitteln, Verpackungen, Messtechnik- und Machine-Vision-Anwendungen.

Unternehmensinformation

Kappa optronics GmbH

Kleines Feld 6
DE 37130 Gleichen
Tel.: 05508 974-0
Fax: 05508 974-109

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen