nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.02.2015

Gewindelehren Multicheck von Johs. Boss GmbH & Co. KG (JBO)

Gewinde- und Bohrungstiefen prüfen

Gewindelehren Multicheck (Foto: Johs. Boss (JBO))

In einer Motorenfertigung wurden Handmessplätze mit den Gewindelehren Multicheck von Johs. Boss (JBO), Albstadt, ausgerüstet, um damit eine Statistische Prozesskontrolle (SPC) durchzuführen. Es werden Qualitätsprüfungen gem. Prüfplan und nach einem Werkzeugwechsel vorgenommen. Der Werker wird mit der "Guided Sequence" visuell durch die komplette Messaufgabe am Messrechner geführt.

Durch die Komplexität der Bauteile, aufgrund unterschiedlichster Kombinationen von Gewindetiefen und -durchmessern, ist der Einsatz flexibler Messgeräte erforderlich, so die Firma. Schräge Bohrungen mit Tiefentoleranzen erfordern Sonderadaptionen sowie Sonderreferenzplatten. Die Ablesegenauigkeit dieser Geräte beträgt 1/100 mm. Die Lehren sind neben der Gewindeprüfung mit Gewindetiefe auch für eine Gewindekernlochprüfung mit Tiefe einsetzbar. Eine Spezialtiefenlehre für Bohrungstiefe und Grenzlehrdorne zur Prüfung der Passung und zur Messung der Passungstiefe stehen ebenfalls zur Verfügung.

Die Gewindelehrenhaltigkeit und die Gewindetiefe bzw. die Lehrenhaltigkeit einer Bohrung und deren Tiefe können in einem Messvorgang geprüft werden. Gewindetiefen sind im Standard bis 4xD ablesbar. Müssen viele Gewinde in Serie geprüft werden, kann eine motorisch angetriebene e-Lehre eingesetzt werden.

zusätzliche Links

Johs. Boss GmbH + Co. KG Präzisions-Werkzeugfabrik
www.Johs-Boss.de

Unternehmensinformation

Johs. Boss GmbH + Co. KG Präzisions-Werkzeugfabrik

Talstr. 19
DE 72461 Albstadt
Tel.: 07432 9087-0
Fax: 07432 9087-60

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen