nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.06.2008

Geschwindigkeitsmessgeber Ascospeed 5500

Präzise Prozessgeschwindigkeiten

Geschwindigkeitsmessgeber Ascospeed 5500

Geschwindigkeitsmessgeber Ascospeed 5500

Für den Einsatz in Prozesslinien der metallurgischen und metallverarbeitenden Industrie steht mit dem Ascospeed 5500 von Micro-Epsilon, Ortenburg, ein berührungsfrei arbeitender Geschwindigkeitsmessgeber zur Verfügung. Das Gerät erfasst optisch die Materialgeschwindigkeit und soll somit schlupfbehaftete Inkrementalgeber ersetzen können. Zu den typischen Anwendungen zählen technologische Prozesse zur Herstellung von Aluminiumfolien für die Lebensmittelindustrie, Metallbänder und -bleche für die Automobilindustrie sowie die Fertigung von Rohren, Profilen und Drähten.

Das kompakte Gerät dient der berührungslosen Längen- und Geschwindigkeitsmessung von Halbzeugen bis zu Prozessgeschwindigkeiten von maximal 3000m/min. In der Heavy-Duty-Ausführung verfügt es über ein massives Edelstahlschutzgehäuse, beispielsweise für den Einsatz in Walzwerken. Das Gerät arbeitet autonom und benötigt zur Versorgung eine 24-V-Gleichspannung. Ein Temperatur-Datenlogger überwacht die thermische Belastung und registriert unzulässige Überschreitungen auch im abgeschalteten Zustand.

Das Sensorkonzept garantiert laut Hersteller, dass jede Änderung der Materialgeschwindigkeit trägheitslos erfasst wird. Durch die Messung von Differenzgeschwindigkeiten kann demnach die Streckung oder Schrumpfung des Materials präzise ermittelt werden. In Regelungsprozessen sollen sich Vorteile ergeben, wenn mehrere Geräte mit einem Synchronimpuls aus der Regelung so angesteuert werden, dass sie in ihrem Messablauf absolut synchron arbeiten.

Unternehmensinformation

Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG

Königbacher Str. 15
DE 94496 Ortenburg
Tel.: 08542 168-0
Fax: 08542 168-90

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen