nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.09.2007

Geräusch- und Schwingungsanalysator MIG16-AQS

Objektive Geräuschmessung bei rotierenden Bauteilen

Geräusch- und Schwingungsanalysator MIG16-AQS

Geräusch- und Schwingungsanalysator MIG16-AQS

Einen mehrkanaligen Geräusch- und Schwingungsanalysator mit 24-bit-Technologie bietet red-ant, München, an . Der MIG16-AQS wurde speziell zur schwingungstechnischen und akustischen Beurteilung von seriengefertigten Getrieben, Motoren und anderen rotierenden Bauteilen entwickelt. Ziel ist es, unerwünschte Geräusche, Fertigungs- und Montagefehler oder Materialfehler bei einer Endfunktionsprüfung über die Auswertung des Körperschall-Schwingungssignals zu erkennen – automatisiert und objektiv.

Für die Messung stehen bis zu 16 Kanäle mit jeweils separatem 24-bit-A/D-Wandler und einer Abtastrate von 102 kHz je Kanal zur Verfügung. Das ermöglicht laut Hersteller die Kanaltrennung bei hundertprozentiger Synchronität in einer Messung. Die 256-fach höhere Auflösung der verbauten 24-bit-Wandler soll, verglichen mit der herkömmlichen 16-bit-Technologie, neue Maßstäbe bei der vibroakustischen Serienendprüfung, der Messzeit pro Einheit und der Messgenauigkeit setzen.

Zur objektiven Geräuscherfassung und Beurteilung können, je nach Bedarf, neun Verfahren mit mehreren Messgrößen für unterschiedliche Anwendungsbereiche ausgewählt werden. Das Messsystem kann im Betrieb mehrere Verfahren (z. B. Zahneingriffsgeräusch über Drehzahlrampe, hochauflösendes Ordnungsspektrum oder Frequenzanalyse) gleichzeitig und in Echtzeit berechnen und damit die Qualität des Prüflings nach vorgegebenen Grenzwerten ohne Verzögerung feststellen, heißt es bei red-ant.

Die methodische Ermittlung von Grenzwerten kann über zwei Verfahren erfolgen, die statistische Prozesskontrolle (SPC) oder Vergleichsmessungen. Alle aufgezeichneten Messdaten und Ergebnisse werden in einer SQL-Datenbank abgelegt. Dort ist laut Hersteller eine erneute "virtuelle Verarbeitung" der Original-Messdaten möglich.

Unternehmensinformation

red-ant measurement technologies and services e.K.

Taunussstr. 51
DE 80807 München
Tel.: 089 3065899-0
Fax: 089 3065899-99

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen