nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.07.2019

Gebaut für raue Produktionsumgebungen

Koordinatenmessgeräte für die Werksumgebung sind überall dort unverzichtbar, wo schnelle Messungen an gerade gefertigten Teilen durchgeführt werden sollen. Nun präsentiert ein globaler Hersteller solcher Geräte ein neu entwickeltes, kompaktes Modell, das er selbst als Alleskönner bezeichnet.

Das Beladen des Koordinatenmessgeräts kann entweder manuell oder automatisiert erfolgen. (© Mitutoyo)

Das Beladen des Koordinatenmessgeräts kann entweder manuell oder automatisiert erfolgen. (© Mitutoyo)

Eine CNC-Koordinatenmessmaschine namens Mistar 555 hat Mitutuoyo, Neuss, auf den Markt gebracht. Das kompakte, in Auslegerbauweise konzipierte System überprüft 3D-Merkmale während der Produktion, was die Reaktionszeit für Maschinenjustierungen und den Ausschuss minimiert.

Eine hohe Verfahrgeschwindigkeit und eine schnelle Beschleunigung sorgen für schnelle Messabläufe. Ihre spezifizierte Längenmessabweichung wird bei einer Temperatur zwischen 10 und 40 °C erreicht. Der Ziffernschrittwert beträgt 0,1 µm. Das Längenmesssystem soll auch bei widrigsten Bedingungen äußerst widerstandsfähig sein. Zudem ist das Gerät druckluftunabhängig und unempfindlich gegen Schmutz und Staub, was es für den Einsatz in der Werksumgebung geeignet macht.

Doch das KMG kann nicht nur in Produktionsnähe genutzt werden, sondern lässt sich auch mit automatischen Beladesystemen kombinieren. Dies wird durch ein Messkopfsystem für Einzelpunkt‧mes‧‧sun‧gen und für scannendes Messen ermöglicht. Eine Tasterwechseleinrichtung kann optional eingesetzt werden.

Nach dem Aufspannen des Werkstücks können vorkonfigurierte Messprogramme ausgeführt werden. Das manuelle Beladungssystem bürgt für korrektes Platzieren des Werkstücks.

Die Messaufgaben bedürfen dabei keineswegs aufwendig geschulten Personals: Der firmeneigene Micat Planner generiert automatisch Messprogramme, und die leistungsstarke MCosmos-Softwaresuite bietet umfangreiche Inspektions-Funktionen selbst für äußerst komplexe Geometrien, erklärt das Unternehmen.

www.mitutoyo.eu

Unternehmensinformation

Mitutoyo Europe GmbH

Borsigstraße 8-10
DE 41469 Neuss
Tel.: 02137 1020
Fax: 02137 8685

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen