nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.10.2003

FWX-Serie

FireWire-Kameras

FWX-Serie

FWX-Serie

Die für den industriellen Einsatz konzipierten FireWire-Kameras der FWX-Serie von Baumer Optronic basieren auf CCD-Progressive-Scan-Sensoren. Die hohe Bildqualität der Digitalkameras des Herstellers ist damit auch für Fire Wire (IEEE1394) verfügbar.

Beispielsweise erreicht die FWX14-Kamera bei einer Auflösung von 1,4 Millionen Bildpunkten (1392x1040 Pixel) bis zu 15 Vollbilder/s. Bei Verwendung von Partial-Scan- und Binning-Mode kann die Bildwiederholrate wesentlich erhöht werden.
Mehrere FireWire-Kameras unterschiedlicher Auflösung - in Farbe oder monochrom - können in einem einzigen System integriert werden. Sämtliche FireWire-Kameras der FWX-Serie verfügen über einen internen Bildspeicher. Dadurch wird sichergestellt, dass auch bei temporär stark ausgelastetem PC die Bilddatenübertragung gesichert ist - insbesondere dann, wenn mehrere Kameras simultan betrieben werden.

Bei den FWX-Kameras lassen sich Verstärkung und Offset via IEEE1394-Interface in Echtzeit steuern. Der Trigger-Eingang befindet sich direkt am Kameragehäuse, wo auch ein Synchronisationsausgang für externe Blitzquellen vorhanden ist. Für das Einbinden der Kameras in bestehende Software-Lösungen stehen eigene FireWire-Kameratreiber für den OHCI-Standard sowie ein Software-Development-Kit zur Verfügung.

Unternehmensinformation

Baumer Optronic GmbH

Badstr. 30
DE 01454 Radeberg
Tel.: 03528 4386-0
Fax: 03528 4386-86

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen