nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.10.2007

Funk-Handscanner IT4820i

Mobilität und Leseperformance

Funk-Handscanner IT4820i

Funk-Handscanner IT4820i

Der Funk-Handscanner IT4820i von Sick, Waldkirch, vereint Bluetooth-Datenfunk mit Imaging-Bilderfassungstechnologie. Mit ihm lassen sich laut Hersteller nahezu alle Arten von Kennzeichnungen wie Barcodes, 2D-Codes, OCR oder reine Bildaufnahmen noch sicherer erfassen.

Die Adaptus-Imaging-Technologie in der fünften Generation soll dem Gerät Schnelligkeit bei der Erfassung und Sicherheit bei der Auswertung der Kennzeichnung verleihen – und damit hohe Leseperformance. Für die Übertragung der Leseinformationen im kabellosen Netzwerk sorgt das Bluetooth-Funkmodul (V1.2). Innerhalb eines 10-Meter-Radius um die Basisstation kann online gearbeitet werden. Außerhalb dieses Bereichs werden gescannte Codes im Gerät zwischengespeichert und beim Wiedereintritt in den Funkbereich automatisch zur Basisstation gesendet. Das adaptive Frequenzsprungverfahren sichert dabei die Datenübertragung gegen Störungen aus dem Einsatzumfeld ab und vermeidet gleichzeitig, dass bereits z.B. durch WLAN belegte Kanäle gestört werden.

Scanleistung und werkzeugloser Batteriewechsel sollen das Gerät alltagstauglich machen. Der Lithium-Ionen-Akku erlaubt bis zu 50000 Scans pro Ladung. Außerdem soll das Gerät selbst nach 50-fachem Herabfallen aus 2m Höhe voll funktionsfähig sein.

Unternehmensinformation

Sick AG

Erwin-Sick-Str. 1
DE 79183 Waldkirch
Tel.: 07681 202-0
Fax: 07681 202-3863

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen