nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
28.04.2004

f@stchain

Keine Prozessstörungen

Mit der Branchenlösung f@stchain steht eine praxisbewährte Anwendung zur effizienten Steuerung der Produktionsprozesse zur Verfügung. Als Manufacturing Execution System (MES) verknüpft f@stchain innerbetriebliches Supply Chain Management, Qualitätsmanagement und die Regelung von Produktionsprozessen. Dabei setzt f@stchain die Planungsvorgabe des ERP-Systems um, indem es Informationen von dort übernimmt und daraus die Ausführung von Fertigungsaktivitäten ableitet. Ziel ist es, Störungen innerhalb des Prozesses durch eine Regelung der Reihenfolge der Arbeitsgänge auszuschalten, wobei die Durchlaufzeit der Aufträge die Führungsgröße bildet.

Mit einem raumbasierten Informationssystem zur Betriebsdatenerfassung (BDE) werden auch große Werksflächen beherrscht. Beispielsweise das circa zwei Quadratkilometer umfassende Gelände des Braunschweiger Volkswagen-Werks. Bei Werksgeländen dieser Größenordnung steht das Management vor der Herausforderung, die über das gesamte Gelände verteilten Produktionsabläufe zu koordinieren und für eine optimale Auslastung der Anlagen zu sorgen.

Während des Produktionsprozesses muss die permanente Überwachung der Anlagen sichergestellt sein, um auf Störungen gezielt reagieren zu können und damit eine hohe Verfügbarkeit sicherzustellen. Informationen und Auswertungen müssen die Arbeit der Instandhaltung, der Mitarbeiter vor Ort und der Schichtleitung optimal unterstützen. Indem das raumbasierte BDE-System die reale Werkswelt sowie alle für die Steuerung und Behebung von Störungen relevanten Daten in einem digitalen Hallenplan abbildet, werden beste Voraussetzungen für die Koordination der Fertigungsprozesse, optimale Kapazitätsauslastung des Maschinenparks und kurzfristige Reaktion auf Störungen geschaffen.

Entwickelt auf Basis von Microsofts.NET-Technologie, werden mit f@stchain optimale Integrationsmöglichkeiten und verkürzte Anpassungszeiten realisiert. Das Resultat: schnellere Produktionsdurchläufe, bessere Kapazitätsauslastung, reduzierte Betriebskosten und kurze Amortisationszeiten.

Unternehmensinformation

PRO DV Software AG

Manfred-von-Ardenne-Ring 15
DE 01099 Dresden
Tel.: 0351 8834-155
Fax: 0351 8834-400

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen