nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.08.2008

Framegrabber Falcon Express

Für gängige Steckplätze sowie im Low-Profile-Format

Framegrabber Falcon Express

Framegrabber Falcon Express

Mit Falcon Express komplettiert IDS Imaging Development Systems, Obersulm, seine Framegrabber-Familie Falcon. Die Karte mit PCIe-Schnittstelle verfügt über einen S-Video- und zwei CVBS-Eingänge und unterstützt alle Farb- oder Monochromkameras, die mit Standard-Videosignalen arbeiten (PAL, NTSC oder SECAM). Der Framegrabber ist sowohl für gängige PC-Express-Steckplätze als auch in einer Low-Profile-Variante erhältlich.

Das neue Modell ist 100 % softwarekompatibel mit allen Framegrabbern der Serie, wodurch ein Modellwechsel keine Anpassung der Applikation erfordert. Der Treiber unterstützt den Mehrkartenbetrieb und den Mischbetrieb von PCI- und PCI-Express-Karten. Ein EEPROM ermöglicht das Hinterlegen eigener Daten und ist u. a. ebenso als Dongle einsetzbar.

Zum Lieferumfang gehört ein Software Development Kit (SDK) für alle aktuellen Windows-Betriebssysteme einschließlich Vista sowie für Linux. Es beinhaltet zahlreiche Demo-Programme einschließlich der Sourcecodes in C/C++ sowie Demos in Visual Basic und Delphi. Entwickler sollen diese schnell in eigene Programme übernehmen und an spezielle Anforderungen anpassen können.

Für die Anwender von Standard-Softwarelösungen werden ein nativer Direct Show (WDM)-Treiber, eine ActiveX-Komponente und eine TWAIN-Schnittstelle mitgeliefert. Möglich ist ebenfalls die Einbindung von externen Videocodes und somit die Aufnahme von Videosequenzen in unterschiedlichen Formaten (u.a. MPEG4) auf Festplatte.

Unternehmensinformation

IDS - Imaging Development Systems GmbH

Dimbacher Str. 6-8
DE 74182 Obersulm
Tel.: 07134 96196-0
Fax: 07134 96196-99

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen