nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.04.2012

Foratherm ist ein fotothermisches Prüfgerät

Fotothermik, um Härte zu prüfen

Foratherm ist ein fotothermisches Prüfgerät

Foratherm ist ein fotothermisches Prüfgerät von Edevis, Stuttgart, das sich zur zerstörungsfreien Bestimmung der Einsatzhärte und anderer Eigenschaften eignet. Mit dieser Messtechnik soll es möglich sein, die Oberflächen und randnahen Schichten von Werkstücken berührungslos zu charakterisieren. Zu den typischen Anwendungen zählen Schichtdickenbestimmung, Ermitteln von Schichtablösungen, Härteverlaufsbestimmung, Bestimmung der Einsatzhärtetiefe (EHT), Erkennen von Schleifbrand, Porositätsbestimmung, Bestimmung der Nitrierhärtetiefe, Nachweis von Nitrierung und vieles mehr. Laut Aussage des Herstellers ist eine aufwendige und zeitintensive Vorbehandlung der zu untersuchenden Werkstücke nicht notwendig. Dadurch ergeben sich seinen Angaben nach Vorteile gegenüber herkömmlichen metallografischen Prüfverfahren. Das Verfahren arbeitet zerstörungsfrei und berührungslos, ist onlinefähig und automatisierbar. Es ist für eine fertigungsbegleitende Qualitätssicherung einsetzbar. Durch die Auswertetechniken wird eine hohe Genauigkeit erreicht. Unter Idealbedingungen sollen sich sogar komplette Härtetiefenverläufe rekonstruieren lassen. Es sind verschiedene Konfigurationen, zum Beispiel Linienscan, Flächenscan oder Robotersteuerung, möglich. Der Hersteller empfiehlt, vor der Beschaffung Vorversuche durchzuführen, um die Machbarkeit sicherzustellen.

Edevis GmbH
www.edevis.de
Halle 1, Stand 1322

Unternehmensinformation

edevis GmbH

Handwerkstr. 55
DE 70569 Stuttgart
Tel.: 0711 933077-0
Fax: 0711 933077-99

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen