nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.12.2009

Fluke Ti9 Electrical

Hohe Bildqualität in der Einstiegsklasse

Fluke Ti9 Electrical

Fluke Ti9 Electrical

Eine robuste Wärmebildkamera für Thermografie-Einsteiger ist die Fluke Ti9 Electrical von Fluke, Kassel (Vertrieb: CalPlus, Berlin). Sie verfügt laut Hersteller über die beste Bildqualität in dieser Klasse. Dank der Auflösung von 160 x 120 Pixeln kann die Kamera demnach wichtige Details besser wiedergeben als andere. Ein Farb-LCD-Display im Widescreen-Format zeigt selbst kleinste Details an.

Die Wärmebildkamera verfügt über einen Detektor mit 19 200 Pixeln. Zur Ausstattung des Geräts gehört ein Objektiv für Wärmebilder mit einstellbarem Fokus, mit dem ein Temperaturbereich von -20 bis +250°C erfasst werden kann. Weitere Features sind ein Betrachtungswinkel von 23 x 17 und ein Mindestfokusabstand von nur 15 cm.

Der Anwender braucht lediglich ein Objekt anzuvisieren und den Auslöser zu betätigen, schon ist ein vollständiges Bild aufgenommen, heißt es bei Fluke. Die Kamera ist staub- und spritzwassergeschützt gemäß IP54 und überstand nach Herstellerangaben den Fallversuch aus zwei Metern Höhe.

Der Einsatz der Kamera kann helfen, die Lebensdauer von Anlagen zu verlängern, Ausfällen und Bränden vorzubeugen sowie den Erfolg von Installations-, Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten zu überprüfen, so der Hersteller.

Unternehmensinformation

CalPlus GmbH Kalibriersysteme Test- u. Messtechnik

Heerstr. 32
DE 14052 Berlin
Tel.: 030 214982-0
Fax: 030 214982-50

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen