nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.10.2007

FireWire- und Gigabit-Ethernet- Kameraserien TX und F

Mit 5-Millionen-Pixel-CCD-Sensor

FireWire- und Gigabit-Ethernet- Kameraserien TX und F

FireWire- und Gigabit-Ethernet- Kameraserien TX und F

Baumer Optronic, Radeberg, hat seine Kameraserien TX und F mit einem 5-Millionen- Pixel-CCD- Sensor in monochromer Ausführung mit präziser 12-bit-Signalverarbeitung ausgestattet. Dadurch sollen die FireWire- und Gigabit-Ethernet-Kameras besonders für Bildbearbeitungsaufgaben geeignet sein, bei denen hohe Bildwiederholraten mit hoher Auflösung gefordert sind. Sie unterstützen High-Speed-Mode bis zu 15 Vollbildern/Sekunde. Gleichzeitig erleichtert das 2/3-Zoll -Format des Sensors die Auswahl von am Markt verfügbaren Standardobjektiven.

Der erweiterte Bildspeicher der Kameras soll auch bei hohen Bildwiederholraten eine Übertragung aller Bilddaten sichern. Außerdem sind Geräte hinsichtlich Bauform, Stabilität und Störfestigkeit konsequent für den industriellen Einsatz konzipiert. Für die schnelle Einbindung und Konfiguration wird ein flexibles generisches Softwareinterface (B-GAPI) zur Verfügung gestellt. Die Software-Schnittstelle unterstützt neben 32- auch 64-bit-PC-Architekturen sowie FireWire und Gigabit-Ethernet-Interface unter Linux und Windows. Die Kameras sind bereits für moderne Plattformen wie .NET vorbereitet.

Unternehmensinformation

Baumer Optronic GmbH

Badstr. 30
DE 01454 Radeberg
Tel.: 03528 4386-0
Fax: 03528 4386-86

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen