nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.06.2007

Farb-Vision-Sensor DVT 535C

Color-Vision-Tools integriert

Der Farb-Vision-Sensor DVT 535C von Cognex, Karlsruhe, zeichnet sich laut Hersteller durch integrierte Color-Vision-Tools aus. Damit soll er im Preis-Leistungs-Verhältnis bei Farb-Vision-Sensoren für Einsteiger neue Maßstäbe setzen. Im Gegensatz zu den meisten Farb-Vision-Sensoren aus der gleichen Kategorie ist der Sensor nach Herstellerangaben nicht auf eine einzige Funktion der maschinellen Bildverarbeitung beschränkt, wie beispielsweise die Farbsortierung. Mit verschiedenen Tools zum Sortieren, für den Farbabgleich und zur Defekterkennung ist er für eine breite Anwendungspalette ausgelegt.

Der Sensor ist mit der Software Intellect ausgestattet. Sie soll die Bedienung, Programmierung und Installation vereinfachen und ist zu FrameWork rückwärtskompatibel. Die Version 1.4 beinhaltet verschiedene Erweiterungen, wie etwa ein Flexible-Flaw-Detection-Tool (FFD), das bei zufälligen Prozessabweichungen sichere Inspektionsergebnisse liefert. FFD verringert die Anzahl der Inspektionsfehler aufgrund von Registrierungsfehlern, Verzerrungen durch die Optik und perspektivischen Unterschieden. Das kompakte autarke System kann als selbstständige Einheit an beliebiger Stelle der Fertigungslinie integriert werden.

Unternehmensinformation

Cognex Germany Inc.

Emmy-Noether-Str. 11
DE 76131 Karlsruhe
Tel.: 0721 6639-393
Fax: 0721 6639-599

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen