nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
08.02.2007

Eyespector 1.4

Aufgaben ohne Vorkenntnisse lösbar

Eyespector 1.4

Eyespector 1.4

Zusammen mit der SAC GmbH, Karlsruhe, hat Vision Components, Ettlingen, die kompakte, benutzerfreundliche Machine-Vision-Komplettlösung Eyespector 1.4 konzipiert. Sie besteht aus Hardware von Vision Components sowie SAC-Bildverarbeitungs-Software auf Basis des Interpreter-Tools Coake.

Die Programmierung erfolgt direkt über das Netzwerk und ist laut Hersteller einfach: Per Drag-&-Drop können demnach auch anspruchsvolle Bildverarbeitungsaufgaben ohne umfassende Vorkenntnisse gelöst werden. Eine integrierte SPS soll die Ankopplung an Maschinen und Anlagen erleichtern.

Die Komplettlösung ist in vier abgestuften Software-Varianten erhältlich. Diese Modelle sind wahlweise mit Flächenkameras in Schwarzweiß bzw. Farbe verfügbar, bei denen Auflösung und Bildrate bis 2 Megapixel bzw. 200fps gewählt werden können. Außerdem umfasst das Lieferprogramm eine Zeilenkamera mit 2048 Pixeln. Die maximale Rechenleistung liegt bei 1GHz (8000 MIPS). Zur Ausrüstung gehören bei allen Modellen je vier digitale SPS-I/Os sowie ein Triggereingang, der nach Herstellerangaben selbst bei hoher Abfragefrequenz jitterfreie Bildaufnahmen ermöglicht. Die robuste Bauweise soll die Geräte vor Vibrationen und Stößen schützen. Zusätzlich gibt es Gehäuse in verschiedenen IP-Schutzklassen, die auch als Edelstahlmodelle für den Einsatz in der Pharma- und Nahrungsmittelindustrie verfügbar sind.

Unternehmensinformation

Vision Components GmbH Ges. f. Bildverarbeitungs- systeme mbH

Ottostr. 2
DE 76275 Ettlingen
Tel.: 07243 2167-0
Fax: 07243 2167-11

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen