nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
20.04.2011

Extrudermaster

Patentierte Beleuchtung

Extrudermaster

Extrudermaster

Mit dem Extrudermaster hat Ibea, Hamburg, ein Inspektionssystem entwickelt, das extrudierte Profile prüft. Alle vier Seiten eines Profils werden dabei von einer Zeilenkamera gescannt und gemäß den jeweiligen Vorgaben geprüft. Auf diese Weise lassen sich Einschlüsse, Blasen oder Kratzer auf bis zu 200 mm x 200 mm großen Endlosprofilen detektieren. Eine zusätzliche 3D-Kamera kann zudem die Profilseiten gleichzeitig online vermessen.

Da spezielle RGB-Farbzeilenkameras zum Einsatz kommen, lassen sich auch Farbfehler und Einschlüsse ohne Tiefen- beziehungsweise Höhenversatz erfassen. Die Messgenauigkeit liegt dabei bei 0,1 mm. Während die Produktionsgeschwindigkeit bis zu 6 m/s betragen kann, liegt die Auflösung je nach verwendeter Kamera bei bis zu 4.000 Pixeln, sodass sich die Fehlergröße je nach Profilbreite auf 0,05 mm senken lässt. Alle Kameras sind motorisch höhenverstell- und fokussierbar, sodass unterschiedliche Stelldaten hinterlegt werden können.

Das Gerät verfügt über eine patentierte Beleuchtung, die darauf ausgerichtet ist, durch ein Hintergrund-Verlaufsverfahren Fehler mit unterschiedlichem Reflexionsgrad, -winkel und Kontrast darzustellen. Die Auswertung erfolgt vollautomatisch, indem das Prüfgerät Vorgabedaten vergleicht und lokale Differenzen berechnet. Weitere Funktionen schließen das Berechnen der entsprechenden NIO-Längen mit Ansteuerung der Ausschnittsäge sowie eine detaillierte Statistik für die Ausgabe an ein QS-Modul ein.

Unternehmensinformation

ibea GmbH

Kleine Bahnstr. 8
DE 22525 Hamburg
Tel.: 040 689887-0
Fax: 040 689887-20

Internet:www.ibea.de
E-Mail: info <AT> ibea.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen