nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
10.04.2008

Expertenmodul Queen GUM3D

Für die Koordinatenmesstechnik

In der Koordinatenmesstechnik gibt es bisher zwei etablierte Verfahren, die Messunsicherheit GUM-konform zu ermitteln: das virtuelle Koordinatenmessgerät und der Einsatz kalibrierter Werkstücke – beide aufwendig und teuer. Kistner Metrologie Service, Boxberg- Unterschüpf, hat ein drittes, einfacheres Verfahren in dem Expertenmodul Queen GUM3D umgesetzt. Durch das Wegfallen aufwendiger Software- Lösungen bzw. Kalibrierungen soll es laut Hersteller kostengünstiger anzuwenden sein.

Bei dem neuen Verfahren werden die Einflüsse im Prüfprozess, die zusammen die Messunsicherheit ausmachen, von Fachleuten ermittelt. Zudem werden von diesen die Rechenwege festgelegt, mit denen die Größe der einzelnen Einflüsse errechnet werden. Aufbauend auf der Grund-Software wird der Anwender abhängig von der auswählbaren Messaufgabe nach Informationen gefragt, die die individuellen Eigenschaften seiner Messeinrichtung, seiner Umgebungsbedingungen und seiner Messstrategie betreffen. Nach Eingabe der Daten kann nach Herstellerangaben sofort ausgewertet werden.

Der Hersteller erwartet, dass mit dem einfacheren Verfahren die Messunsicherheitsanalysenach GUM auch in der Koordinatenmesstechnik schneller Fuß fasst.

Unternehmensinformation

Kistner Metrologie Service GmbH

Tottenheimer Str. 5
DE 97944 Boxberg
Tel.: 07930 9937-0
Fax: 07930 993737

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen