nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
27.04.2009

Erweiterung der Menu-Directed-Inspection-Software

Zeitersparnis von 35 bis 70 Prozent

Erweiterung der Menu-Directed-Inspection-Software

Erweiterung der Menu-Directed-Inspection-Software

GE Sensing & Inspection Technologies, Hürth, erweitert seine Menu-Directed-Inspection (MDI)-Software, die dadurch für das Videoendoskop XL Go verfügbar ist. Sie führt den Anwender von Fernsichtprüfungen durch den Prüfprozess und fertigt automatisch einen Datenbericht an. Die Software soll gegenüber vorherigen Prüfungen und Datenverarbeitungsmethoden eine Zeitersparnis von 35 bis 70 Prozent ermöglichen.

MDI ist eine geführte Prüfungslösung, bei der der Kontext automatisch den Bildern, die während einer Sichtinspektion erfasst wurden, hinzugefügt wird. Nach Erstellung des Prüfwegs führt der Anwender die Prüfung mithilfe der Software durch. Diese erstellt für die erfassten Bilder Anmerkungen und entsprechende Datenbezeichnungen. Abschließend kann der Prüfer einen Bericht unmittelbar aus dem Videoendoskop erstellen. Die geführte Prüfung reduziert Fehlerberichte, verbessert den Datenfluss des Anlagenmanagements und die Geschwindigkeit sowie Handhabung einer Datenübertragung, so der Hersteller. Aufgrund der Click-to-Report-Eigenschaft ist keine weitere Berichterstellung nach der Prüfung erforderlich, da automatisch ein Untersuchungsbericht bereitgestellt wird. MDI ist mit der Datenverarbeitungs-Plattform Rhythm des Herstellers verknüpft. Deren Archivierungs-Tool Rhythm Visual speichert Bilder und Daten im Diconde-Format und erlaubt so die höchstmögliche Datenkomprimierung.

Das XL Go ist laut Hersteller das derzeit beweglichste, leichteste und höchstauflösende Videoendoskop. Mit einem Gewicht von 1,73 kg kann es Prüfungen an kleinen und schlecht zugänglichen Orten umsetzen. Die Applikationen beinhalten die Prüfung von Windkraftanlagen, Pipelines, Turbinen, Flugzeugmotoren, Dampfgeneratoren oder Wärmetauschern.

Unternehmensinformation

GE Sensing & Inspection Technologies GmbH

Robert-Bosch-Str. 3
DE 50354 Hürth
Tel.: 02233 601-0
Fax: 02233 601-402

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen