nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.03.2014

Erweiterte Funktionen in Hydra von MPDV

Nachhaltig effizienter Produzieren mit MES

Die MES-Lösung Hydra von MPDV soll mit Funktionen zur Erfassung, Auswertung und Planung aller Ressourcen (Maschinen, Werkzeuge, Material und Personal) helfen, dem steigenden Wettbewerbsdruck in der Produktion zu begegnen.

Funktionen wie der Wartungskalender unterstützen Fertigungsleiter und Meister bei der vorbeugenden Instandhaltung von Maschinen und Werkzeugen. Das Modul Energiemanagement bietet neben der Erfassung von Energieverbrauch auch dessen Auswertung in Korrelation mit Aufträgen und Maschinen. Mit dem Leitstand als zentralem Steuerungs-Tool erhalten die Verantwortlichen in der Fertigungssteuerung einen Überblick über alle anstehenden Aufträge sowie die dafür notwendigen Ressourcen und können deren Nutzung vorausschauend optimieren. Aktuell wurde der Leitstand auch um neue Funktionen zur Materialverfügbarkeitsprüfung und dispositiven Bestandsentwicklung erweitert.

Mit der integrierten Personaleinsatzplanung sollen die Mitarbeiter bestmöglich gemäß ihrer Qualifikation eingesetzt werden können. Flexible Arbeitszeiten werden dabei ebenso berücksichtigt wie geplante Abwesenheiten.

Durch die integrierten Funktionen zur Qualitätssicherung soll eine hohe Prozessqualität sichergestellt werden. Eine an den Arbeitsschritten orientierte Prüfplanung sorgt dafür, dass alle notwendigen Prüfungen im Fertigungsablauf durchgeführt werden, ohne zusätzliche Aufwände zu generieren. Außerdem bildet das MES den kompletten Wertschöpfungsprozess vom Wareneingang bis zum fertigen Produkt ab.

Eine neue eKanban-Funktionalität ermöglicht die Integration selbstregelnder Systeme in die Materialfluss-steuerung. Ein elektronisches Kanban-Systems soll dabei nicht nur Bestände in der Produktion reduzieren sondern auch dem enormen Papierverbrauch entgegenwirken: d.h. es werden keine Kanban-Karten mehr gedruckt. Eine elektronische Kanban-Tafel liefert dem Fertigungsleiter, Meister oder Werker einen aktuellen Überblick zu allen Kanban-Regelkreisen und den zugehörigen Kanban-Objekten in der Fertigung.

Um den ehrgeizigen Zielen von Industrie 4.0 ein Stück näher zu kommen, hat MPDV das Zukunftskonzept MES 4.0 entwickelt. Mittlerweile wurden laut Anbieter die identifizierten Handlungsfelder sukzessive konkretisiert.

Hannover Messe:
Halle 7, Stand A12

MPDV Mikrolab GmbH
www.mpdv.de

Unternehmensinformation

MPDV Mikrolab GmbH

Römerring 1
DE 74821 Mosbach
Tel.: 06261 9209-0
Fax: 06261 18139

Internet:www.mpdv.com
E-Mail: info <AT> mpdv.com



Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen